Premier League, 2. Spieltag: Manchester City kommt in Unterzahl zum Ausgleich
Zur Pause sieht es für die Citizens gar nicht gut aus, doch mit großer Moral erkämpft sich die Guardiola-Truppe noch einen Punkt.

Manchester City hat im ersten Heimspiel der neuen Premier-League-Saison einen Teilerfolg verbucht. Gegen den FC Everton gelang dem Team von Trainer Pep Guardiola ein 1:1 (0:1), was durchaus als Erfolg zu werten ist. Denn immerhin spielten die Hausherren fast eine Halbzeit lang in Unterzahl und schafften dennoch den Ausgleich.

Im London-Derby zwischen dem FC Chelsea und Tottenham wurde Marcos Alonso zum großen Helden des Meisters. Der Spanier traf beim 2:1 doppelt.

Das Märchen von David Wagners Huddersfield geht indes weiter: Die Terriers besiegten den Mit-Aufsteiger Newcastle United mit 1:0.

Manchester City - Everton 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Rooney (35.), 1:1 Sterling (82.).

Gelb-Rote Karten: Walker (44., Manchester), Schneiderlin (88., Everton)

Im ersten Heimspiel der Saison legte City gut los und wurde durch Wayne Rooneys Jubiläums-Tor geschockt: Der Stürmer erzielte sein 200. Premier-League-Tor, indem er Manchester-Keeper Ederson mit einem Flachschuss tunnelte. Kurz vor der Pause wurden die Sorgen der Hausherren noch größer, weil Kyle Walker nach einem Bodycheck mit Gelb-Rot vom Platz musste.

In Unterzahl drängte Manchester im zweiten Durchgang und wurde belohnt, als der eingewechselte Raheem Sterling eine unzulängliche Kopfballabwehr von Mason Holgate direkt nahm und zum 1:1 versenkte. Kurz vor Schluss sah auch noch Evertons Morgan Schneiderlin die Ampelkarte, ein Tor fiel aber nicht mehr.

Tottenham - Chelsea 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 M. Alonso (24.), 1:1 Batshuayi (Eigentor, 82.), 1:2 M. Alonso (88.)

Chelsea gewann durch einen Doppelpack von Marcos Alonso (24./88. Minute) mit 2:1. Der Treffer für Tottenham fiel in der 82. Minute durch ein Eigentor von Michy Batshuayi. 

Der deutsche Verteidiger Antonio Rüdiger stand dabei die kompletten 90 Minuten für Chelsea auf dem Platz. Beide Teams haben nun drei Punkte aus den ersten beiden Saisonspielen und rangieren in der Tabelle im Mittelfeld.

Huddersfield Town - Newcastle United 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Mooy (50.)

Huddersfield Town bleibt mit seinem deutschen Teammanager David Wagner auch nach dem zweiten Spieltag in der Spitzengruppe der englischen Fußball-Premier-League. Die Terriers gewannen das Aufsteigerduell gegen Newcastle United 1:0 (0:0) und liegen mit der Optimalausbeute von sechs Zählern punktgleich mit Spitzenreiter Manchester United und dem Tabellendritten West Bromwich Albion auf Platz zwei.

Den Siegtreffer für die Gastgeber erzielte Aaron Mooy in der 50. Minute. Zum Liga-Auftakt hatte Huddersfield mit vielen ehemaligen Bundesligaspielern in seinen Reihen Crystal Palace 3:0 bezwungen.

Stoke City - Arsenal 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Jese Rodriguez (47.)

Einen ersten Rückschlag musste der FC Arsenal hinnehmen. Der FA-Cupsieger unterlag mit den Weltmeistern Mesut Özil und Shkodran Mustafi bei Stoke City mit 0:1 (0:0). Per Mertesacker saß nur auf der Bank und sah von dort das Tor von Stoke-Neuzugang Jese (47.). 

Liverpool - Crystal Palace 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Mane (73.)

Der FC Liverpool hat eine gelungene Generalprobe für das Play-off-Rückspiel in der Champions League gegen Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim gefeiert. Die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp besiegte am zweiten Spieltag ohne den geschonten Nationalspieler Emre Can Crystal Palace mit 1:0 (0:0) und setzte sich vorerst mit vier Punkten in der Spitzengruppe fest.

Sadio Mane (73.) traf für die Reds, bei denen der ehemalige Mainzer Torhüter Loris Karius erneut nur auf der Bank saß. Am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky) will Liverpool den Einzug in die lukrative Gruppenphase der Königsklasse perfekt machen, das Hinspiel hatte das Klopp-Team auswärts mit 2:1 gewonnen.

Southampton - West Ham 3:2 (2:1)

Tore:  1:0 Gabbiadini (11.), 2:0 Tadic (38. Foulelfmeter), 2:1 Chicharito (45.), 2:2 Chicharito (74.), 3:2 Austin (90.+3, Foulelfmeter)

Rote Karte:  Arnautovic (West Ham / Tätlichkeit, 33.)

West Ham United unterlag in Unterzahl nach einer Roten Karte gegen den ehemaligen Bremer Marko Arnautovic (33./Tätlichkeit) 2:3 (1:2) beim FC Southampton. Nach einem 0:2-Rückstand glich der Ex-Leverkusener Chicharito mit einem Doppelpack (45./74.) zwischenzeitlich für die Gäste aus, doch Southampton siegte durch einen verwandelten Elfmeter von Charlie Austin (90.+3).

Bournemouth - Watford 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Richarlison (73.), 0:2 Capoue (86.)

Burnley - West Bromwich 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Robson-Kanu (71.)

Rote Karte: Robson-Kanu (West Bromwich / Grobes Foulspiel, 83.)

Leicester - Brighton & Hove 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Okazaki (1.), 2:0 Maguire (54.)

Swansea - Manchester United 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Bailly (45.), 0:2 Lukaku (81.), 0:3 Pogba (82.), 0:4 Martial (84.)

Manchester United hat einen perfekten Saisonstart hingelegt. Die Mannschaft von Teammanager Jose Mourinho kam bei Swansea City zu einem 4:0 (1:0)-Erfolg und führt die Premier League vorerst mit sechs Punkten und 8:0 Toren an.
Eric Bertrand Bailly (45.) brachte die Gäste kurz vor der Pause vor 20.862 Zuschauern in Führung. In der Schlussphase schraubte der Europa-League-Sieger das Ergebnis dann in die Höhe.

100-Millionen-Mann Romelu Lukaku (80.) erzielte dabei sein drittes Saisontor. Für den Stürmer war es der 16. Treffer in den vergangenen 17. Premier-League-Spielen. Paul Pogba (82.) und Anthony Martial (84.) stellten den Endstand her. Der Ex-Dortmunder Henrich Mkhitaryan bereitete die Treffer zwei und drei vor.

Somit ist der Traumstart der Red Devils perfekt. Zum ersten Mal in der 110-jährigen Vereinsgeschichte erzielte man vier oder mehr Tore in den beiden Auftaktpartien - Rekord! Es ist zudem überhaupt erst das zweite Mal. dass dies einem Team gelang (Chelsea 2010/11 schaffte dies auch).

Kommentare ()