Lukaku Matchwinner für United, auch Tottenham, Manchester City und Arsenal siegen - Chelsea patzt böse, Liverpool im Pech
Romelu Lukaku ballert Manchester United gleich zum Sieg, Tottenham gewinnt souverän, Arsenal furios. Chelsea patzt böse, Liverpool ist im Pech.

Welch ein Auftakt in die neue  Premier-League-Saison! Zum Abschluss des 1. Spieltags avancierte Neuzugang Romelu Lukaku bei Manchester Uniteds Sieg gegen West Ham mit zwei Toren zum Matchwinner für die Red Devils. Auch Tottenham und Manchester City fuhren Dreier ein, ebenso wie der FC Arsenal beim furiosen Thriller zum Start am Freitagabend gegen Leicester.

Meister Chelsea hingegen patzt heftig und verliert zuhause gegen Burnley, während auch der FC Liverpool Punkte liegen lässt. Die Elf von Trainer Jürgen Klopp kassierte beim FC Watford spät den Ausgleich zum 3:3. Außerdem: Wayne Rooney köpft bei seinem Comeback für den FC Everton gleich das Siegtor gegen Stoke.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Manchester United - West Ham United 4:0 (1:0)

Tore: 1:0, 2:0 Lukaku (33., 53.), 3:0 Martial (87.), 4:0 Pogba (90.)

Neuzugang Romelu Lukaku hat den englischen Rekordmeister Manchester United mit einem Doppelpack an die Tabellenspitze der Premier League geführt. Der 100-Millionen-Mann traf beim verdienten 4:0 (1:0) gegen West Ham United in der 33. und 53. Minute. Lukaku war Anfang Juli vom FC Everton nach Manchester gewechselt.

United verdrängte damit Aufsteiger Huddersfield Town von Platz eins. Das Team von Trainer David Wagner war am Samstag mit einem 3:0 (2:0) bei Crystal Palace in die Saison gestartet.

Mann des ersten Spieltags war aber Lukaku. "Wenn du für Manchester United spielst, hast du eine Aufgabe - und meine ist es, Tore zu schießen", sagte der Belgier: "Für mich ist ein Traum wahr geworden, vor so einem Publikum zu spielen. Aber das Wichtigste sind die drei Punkte."

West Ham begann in Old Trafford mutig, ehe die von Jose Mourinho trainierten Hausherren mehr und mehr die Kontrolle übernahmen. Die verdiente Führung resultierte aus einem Konter: Marcus Rashford spielte einen Steilpass auf Torjäger Lukaku, der eiskalt blieb und gleich bei seiner Heimpremiere traf. Nach der Pause legte der Belgier nach einem Freistoß des Ex-Dortmunders Henrich Mchitarjan per Kopf seinen zweiten Treffer nach. In der Schlussphase sorgten Anthony Martial (87.) und Paul Pogby (90.) für den Sprung auf Rang eins.

Newcastle United - Tottenham Hotspur 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Alli (61.), 0:2 Davies (70.)

Rote Karte: Shelvey (Newcastle, 48.)

Brighton & Hove Albion - Manchester City 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Agüero (70.), 0:2 Dunk (75./ET)

FC Chelsea - FC Burnley 2:3 (0:3)

Tore: 0:1 Vokes (24.), 0:2 Ward (39.), 0:3 Vokes (43.), 1:3 Morata (69.), 2:3 Luiz (88.)

Rote Karte: Cahill (Chelsea, 14.)

Gelb-Rote Karte: Fabregas (Chelsea, 81.)

Crystal Palace - Huddersfield Town 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 Ward (23., Eigentor), 0:2, 0:3 Mounie (26., 78.)

West Bromwich Albion - AFC Bournemouth 1:0 (1:0)

Tore: 1:0 Hegazy (31.)

FC Southampton - Swansea City 0:0

FC Everton - Stoke City 1:0 (1:0)

Tore: 1:0 Rooney (45.+1)

FC Watford - FC Liverpool 3:3 (2:1)

Tore : 1:0 Okaka (8.), 1:1 Mane (29.), 2:1 Doucoure (32.), 2:2 Firmino (55., Elfmeter), 2:3 Salah (57.), 3:3 Britos (90.+3)

Arsenal - Leicester City 4:3 (2:2)

Tore: 1:0 Lacazette (2.), 1:1 Okazaki (5.), 1:2 Vardy (29.), 2:2 Welbeck (45.+2), 2:3 Vardy (56.), 3:3 Ramsey (83.), 4:3 Giroud (85.)

Kommentare ()