Goal - Home

thumbnail Hallo,
Klaas-Jan Huntelaar
Klaas-Jan Huntelaar
Klaas-Jan Huntelaar
Spitzname:The Hunter
Geburtsdatum:12.08.1983 (Age 31)
Geburtsort:Drempt
Nationalität:Niederlande
Größe:186 cm.
Gewicht:78 Kg.
Position:Angriff
Trikotnummer:25
Nationalmannschaft: Niederlande
Klaas-Jan Huntelaar, Real Madrid (PA)
(frd) Mailand. Beim AC Mailand setzte Coach Leonardo diese Saison meist auf Marco Borriello. Dennoch wollte man in der Winterpause Klaas-Jan Huntelaar nicht abgeben. Der Holländer lernte bei der „Rossoneri“, sich durchzuboxen.
 
Ursprung in der PSV-Jugend

„The Hunter“ hatte einen eher ruhigen Karrierestart, bis er durchbrach. Der Kicker, der aus der PSV-Jugend stammt, wurde Torschützenkönig der zweitklassigen Jupiler League im Trikot von AGOVV Apeldoorn 2003/2004. PSV Eindhoven bot ihm einen neuen Vertrag, doch Klaas-Jan Huntelaar bevorzugte ein Engagement beim SC Heerenveen. In anderthalbjahren gelangen ihm 33 Tore in 46 Eredivisie-Matches bei den Friesen.

Groß bei Ajax

Ajax Amsterdam hatte das Glück, den Bomber unter Vertrag zu nehmen in der Winterpause 2006. Viele Holländer setzten sich dafür ein, dass Huntelaar noch auf den 2006er-WM –Zug aufspringen sollte, doch Marco van Basten ließ den Stürmer zuhause. Dort, wo er in Amsterdam zur Sensation aufstieg und 76 Tore in 92 Ligaspielen erzielte.

Suche nach Halt im Ausland

Inklusive aller Nachklauseln bezahlte Real Madrid gut dreißig Millionen Euro, um „The Hunter“ in die spanische Haupstadt zu lotsen, als sein torhungriger Landsmann Ruud van Nistelrooy sich eine langwirige Verletzung zuzog. Der Holländer hatte einen äußerst schweren start, aber beendete die Saison dennoch mit acht Toren in zwanzig Einsätzen, davon jedoch nur viele als Joker. Unter Perez sollte der Oranje-Block der Madrilenen keinen Weiterbstand genießen: Nachdem Huntelaar dem VfB Stuttgart angeblich schon beinahe zugesagt hatte, nahm er später ein Angebot des prestigeträchtigeren AC Mailands an. Auch dort verlief sein Start nur schleppend. Nach und nach kämpfte sich Huntelaar jedoch in Mailand in die erste Elf. Seine Torquote stimmt, betrachtet man die Minutenanzahl. In Mailand hat man aber die Hoffnung nicht aufgegeben, dass sich der Neuzugang als zweiter Marco van Basten entpuppt. Auch der brauchte erst eine Weile, bis er in der Lombardei zum Weltstar aufstieg...
 
WUSSTET IHR, DASS
 
Klaas-Jan Huntelaar, der sich übrigens sehr für Vögel interessiert, das allererste Tor im neuen Arsenal-Palast Emirates Stadium erzielte? Beim Abschiedsspiel von Dennis Bergkamp zeigte „The Hunter“ seine Qualitäten.