Goal - Home

thumbnail Hallo,
Sami Khedira
Sami Khedira
Sami Khedira
Geburtsdatum:04.04.1987 (Age 27)
Geburtsort:Stuttgart
Nationalität:Deutschland
Größe:189 cm.
Gewicht:81 Kg.
Position:Mittelfeld
Trikotnummer:6
Nationalmannschaft: Deutschland
Sami Khedira, Stuttgart (MARCA)
Stuttgart. Das erste Länderspiel von Sami Khedira liegt noch gar nicht so lange zurück: Es war der 2:0-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen WM-Gastgeber Südafrika im September vergangenen Jahres – der bisher einzige Auftritt des Mittelfeldstrategen vom VfB Stuttgart im DFB-Dress. Dennoch hatte das Spiel eine Szene, die jetzt als entscheidend oder gar als Vorzeichen auf eine WM-Nominierung Khediras gewertet werden kann: In Spielminute 73 nämlich wurde Leverkusens Simon Rolfes ausgewechselt, für ihn debütierte Sami Khedira. Jetzt, im Vorfeld der Weltmeisterschaft in Südafrika, droht Rolfes wegen eines Knorpelschadens auszufallen, die Auswechslung im September hat Symbolcharakter.

Vom Jäger zum Gejagten

Sami Khedira machte in den vergangenen Jahren sportlich gesehen immer wieder auf sich aufmerksam, seine Profikarriere beim VfB startete gleich verheißungsvoll, denn in seiner ersten Spielzeit half Khedira gleich kräftig beim Gewinn der Deutschen Meisterschaft mit. Manche sehen den Stuttgarter Mittelfeldmotor sogar als einen neuen Michael Ballack an, als jemanden, der als Ex-Kapitän der deutschen U21-Nationalmannschaft Verantwortung übernehmen kann, auch im A-Nationalteam. Doch all das ist Zukunftsmusik, fest steht hingegen, dass Khedira sich mit seinen Leistungen nicht nur in die Herzen der Fans, sondern auch in den Fokus großer Vereine gespielt hat. Neben dem FC Bayern München buhlen noch zahlreiche andere Topklubs um den Deutsch-Tunesier, dessen Vertrag 2011 ausläuft. Die Bühne in Südafrika ist groß.

FAKTEN

Position: Mittelfeld
Verein: VfB Stuttgart
Geboren am: 4. April 1987 in Stuttgart

STÄRKEN & SCHWÄCHEN

Khediras große Stärke ist seine strategisch-technische Überlegenheit und die zugleich sehr überlegte Spielweise. Er zieht die Fäden im Mittelfeld, spielt sehr starke, flache, präzise Pässe. Seine Vorlagen sind maßgeschneidert, seine Zweikampfstärke bei Kopfballduellen beneidenswert. Khedira bringt enorme Anlagen mit, ist zudem taktisch gut geschult und physisch stark.

Mangel an Torgefahr


Viele Schwächen offenbart Sami Khedira nicht, allein statistisch kann man dem Schwaben seine mangelnde Torgefahr ankreiden. In dieser Spielzeit gelang dem Mittelfeldspieler erst ein Treffer, dafür ist Khedira in der Lage, mit seinen brillanten Vorlagen ein Spiel zu entscheiden: Beim 2:1-Sieg des VfB Stuttgart über Nürnberg legte Khedira beide Treffer auf und unterstrich nur noch seine allergrößte Stärke: Die unglaublich reife Spielübersicht, die bei Khedira besonders ausgeprägt ist.

WUSSTET IHR, DASS...

Sami Khediras kleiner Bruder Rani ebenfalls beim VfB Stuttgart spielt. Der 16-jährige ist genau wie Bruder Sami Mittelfeldspieler und hat schon einige Male für die deutsche U17-Nationalmannschaft gespielt. In der B-Jugend-Bundesliga hat Rani mit dem VfB derzeit noch gute Chancen auf einen Titel, den Idol Sami bereits gewinnen konnte.

ERFOLGE


U21-Europameister 2009 mit Deutschland
Deutscher Meister 2007 mit dem VfB Stuttgart
Deutscher A-Junioren-Meister 2005 mit der A-Jugend des VfB Stuttgart
Deutscher B-Junioren-Meister 2004 mit der B-Jugend des VfB Stuttgart

GOAL.COM-BAROMETER: 85 %

Die Integration junger Spieler in die Nationalmannschaft hat sich Bundestrainer Joachim Löw auf die Fahnen geschrieben. Nach der Ausmusterung von Torsten Frings und dem absehbaren verletzungsbedingten Ausfall von Simon Rolfes, wird es zunehmend wahrscheinlicher, dass Khedira - sollte nicht Schweinsteiger in die Mitte rücken - gar einen Stammplatz neben Michael Ballack erhält. Der Stuttgarter präsentierte sich zuletzt in bestechender Form und liegt voll auf WM-Kurs.

Stammplatz, Ersatzbank oder WM-Tourist? Eure Meinung zu Sami Khedira!