thumbnail Hallo,

Der 35-Jährige, der in den letzten 17 Jahren für Barcelona, Chelsea und Porto aktiv war, wird seine Schuhe an den Nagel hängen. Die körperliche Belastung sei einfach zu groß.

Rio de Janeiro. Der ehemalige portugiesische Nationalspieler Deco tritt in den Ruhestand. Das verkündete der Spieler von Fluminense an seinem 36. Geburtstag.

Der gebürtige Brasilianer wechselte 1999 zum FC Porto und nahm einige Jahre später die portugiesische Staatbürgschaft an. Nach dem Champions-League-Sieg 2004 wechselte er zum FC Barcelona und zog vier Jahre später zum FC Chelsea weiter. 2010 kehrte er in seine Heimat Brasilien zurück.

"Mit großem Bedauern muss ich das Ende meiner Profi-Karriere verkünden", so Deco nun in einer Pressemitteilung, nachdem er die vierte Muskelverletzung innerhalb einer Spielzeit erlitten hatte.

Der Kopf will, der Körper nicht

"Die letzten Minuten mit Fluminense am Mittwoch waren die letzten in meinen 17 Jahren als Fußballer. Ich hätte gerne noch bis zum Saisonende weitergespielt und hätte dem Team gerne geholfen die Copa Libertadores zu erreichen, aber mein Körper lässt es nicht zu", so Deco weiter.

Der offensive Mittelfeldspieler, der 75 Mal für die Nationalelf Portugals auf dem Platz stand und an zwei Europa- und zwei Weltmeisterschaften teilnahm, blickte dennoch zufrieden auf seine Laufbahn zurück: "Für all das Vertrauen und die Zuneigung bin ich sehr dankbar." 

EURE MEINUNG: Bei welchem Klub hat Euch Deco am besten gefallen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig