thumbnail Hallo,

Der neue Bayern-Trainer übernahm im Sommer 2008 die erste Mannschaft von Barcelona, als Ronaldinho den Klub Richtung Mailand verließ.

Belo Horizonte. Der Brasilianer Ronaldinho hat Gerüchte zurückgewiesen, nach denen er 2008 aufgrund der Verpflichtung von Pep Guardiola den FC Barcelona verlassen habe.

Ronaldinho, der seit 2012 wieder in der brasilianischen Serie A spielt, sagte der italienischen Gazzetta dello Sport, dass er "nicht wegen Guardiola" gegangen sei. Das Gegenteil sei der Fall. "Immer wenn wir uns treffen, freue ich mich unheimlich", so der Weltfußballer 2004 und 2005.

Von Guardiolas neuer Aufgabe beim FC Bayern zeigte sich der Spielmacher von Atletico Miniero überzeugt, denn Pep sei ein "großartiger Trainer", der den Bayern zu einer "weiteren Qualitätssteigerung" verhelfen könne.

Beste Erinnerungen an Frank Rijkaard

Rückblickend auf seine eigene Zeit in Europa pflegt er allerdings die besten Erinnerungen an Frank Rijkaard: "Er weiß, was schöner Fußball ist und kennt alle Eigenschaften seiner Spieler", so Ronaldinho 'Gaucho' über den Niederländer.

Über seinen Ex-Verein  und den aktuellen französischen Meister Paris Saint-Germain äußerte sich der Ausnahmetechniker ebenfalls. Genauer: über dessen Sportdirektor Leonardo. "Er ist ein Freund der Familie", so Ronaldinho über Leonardo. Aber es gebe "kein Angebot" für einen Wechsel nach Paris.

Ronaldinho spielte zwei Jahre für PSG, bevor er 2003 nach Barcelona wechselte. Dort erlebte er die erfolgreichsten Jahre seiner Karriere, bis er 2008 Richtung Mailand abzog.

EURE MEINUNG: Ronaldinho - war er der größte Techniker aller Zeiten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig