thumbnail Hallo,

Messis Cousin trifft im neueröffneten WM-Stadion in Brasilien

Maxi Biancucchi zeigt, dass nicht nur sein weltberühmter Verwandter tolle Tore erzielen kann. In Brasilien traf er für EC Vitoria im Derby im neueröffneten WM-Stadion.

Salvador de Bahia. Maxi Biancucchi, der ein Cousin von Barcelonas Superstar Lionel Messi ist, traf für seinen neuen Verein EC Vitoria im Rahmen der Regionalmeisterschaft des Bundestaates Bahia mit einem sehenswerten Treffer. Die Begegnung war zudem das Eröffnungsspiel für das WM-Stadion „Arena Fonte Nova“.

Neuzugang Biancucchi trifft beim 5:1-Derbysieg

Biancucchi, der bereits bei verschiedenen Vereinen in Argentinien, Paraguay, Mexiko und Brasilien unter Vertrag stand, lief erst das zweite Mal für den Erstliga-Aufsteiger Esporte Clube Vitoria auf. Durch seinen Knaller aus halblinker Position zum 2:0 bei 5:1-Sieg im brisanten Lokalderby gegen Bahia, konnte er sich für die Startelf für die im Mai beginnende nationale Meisterschaft empfehlen.

Eröffnungsspiel im WM-Stadion

Das Duell fand in der Zwischenrunde des „Campeonato Bahiano“ statt. In Brasilien werden von Januar bis Mai Regionalmeisterschaften ausgetragen, die bei den Fans äußerst beliebt sind.

Das Derby zwischen Vitoria und Bahia war das Eröffnungsspiel der „Arena Fonte Nova“, das WM-Stadion der Stadt Salvador de Bahia. Die Arena bietet nach der Restaurierung 55.000 Zuschauern Platz und wird im kommenden Juni ebenfalls Austragungsort für den Konföderations-Pokal sein.

EURE MEINUNG: Sollte GOAL mehr über den brasilianischen Fußball berichten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig