thumbnail Hallo,

Superstar Neymar vom FC Santos sah am vergangenen Spieltag bereits die fünfte Rote Karte seiner Karriere. Der 21-Jährige ist sich seiner Tat offenbar aber nicht bewusst.

Santos. Brasiliens Superstar Neymar hat sich offenbar nicht im Griff. Der Stürmer des FC Santos sah im Spiel gegen Ponte Preta nach einer Tätlichkeit die Rote Karte, war sich danach aber keiner Schuld bewusst. Es war bereits der fünfte Platzverweis seiner noch jungen Karriere.

„Ich weiß nicht, was passiert ist“, wird der 21-Jährige von der englischen Zeitung The Sun zitiert. „Wir kämpften um den Ball, ich wurde getroffen und bekam Rot. Keiner von uns hätte einen Platzverweis verdient gehabt.“ Zudem seien diese Entscheidungen schädlich für den Sport: „Fußball wird dadurch wirklich langweilig - für die Spieler, für die Fans und auch für die Zuschauer vor dem Fernseher.“

Ramalho: „Er muss sich zurückhalten“

Kritisiert wurde Neymar für seine Aktion dagegen vom eigenen Trainer: „Er muss sich zurückhalten“, sagte Muricy Ramalho und fügte an: „Ohne Neymar verlieren wir Geschwindigkeit. Und das ist unsere Waffe im Angriff. Eine Rote Karte für ihn schadet uns richtig.“

Bei einem Zweikampf im gegnerischen Strafraum trat Neymar gegen Ponte-Preta-Verteidiger Arthur nach, ohne dass der Ball in der Nähe war und sah daraufhin die Rote Karte.

EURE MEINUNG: Würde der temperamentvolle Neymar in die Bundesliga passen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig