thumbnail Hallo,

Auch gegen Kolumbien gab es keinen Sieg: Seit 2010 konnte die Selecao nicht mehr gegen eine Mannschaft aus den Top Ten der Welt gewinnen. Sind sie 2014 dennoch Favoriten?

East Rutherford. Vor einer unspektakulären Kulisse wollte Brasilien gegen Kolumbien das 1000. Spiel seiner Geschichte feiern. Viele Fans waren zugegen, doch es war ein Auswärtsspiel in den USA, das ebenso unspektakulär 1:1 endete.

Das Warten auf den großen Erfolg

Das Land, welches aus dem harten englischen Kampf um das runde Leder eine feine Kunst der Zelebrierung machte, feierte in den USA gegen einen vermeintlich kleinen Gegner sein 1000. Spiel. Wie die Selecao in weniger als 100 Jahren auf diese beachtliche Zahl von Spielen kam, bleibt geheim, doch die ganze Partie schien etwas von der Situation in Brasilien zu erzählen. Die Partie war nicht langweilig, doch am Ende fehlte die letzte Kraft zum Erfolg.

Seit dem Gewinn der Weltmeisterschaft im Jahr 2002 liegt der Fußball in Brasilien zwar nicht am Boden, doch für die Verhältnisse und Ansprüche im Land des Zuckerhuts könnte man dies schon beinahe sagen. Zwar gelangen Siege bei der Copa America, doch bei den Turnieren in Deutschland und Südafrika endeten die Reisen jeweils zu früh, in London scheiterten Neymar und Co. im Finale. Die Brasilianer erwarten von ihrer Auswahl in jedem Spiel ein Sieg und verlangen stets den so berühmten Samba-Fußball. Trainer wie Dunga, die mehr Disziplin und Kontrolle im Spiel fordern, haben rund 192 Millionen Menschen gegen sich, die es glauben besser zu wissen.

Falcao im Spiel gegen Brasilien

Seit 2010 sieglos gegen Top Ten-Mannschaften

Auch der aktuelle Nationaltrainer Mano Menezes ist nicht unumstritten. Manch einer wartet nur auf die richtige Gelegenheit, ihn seines Amtes zu entheben. Luiz Felipe Scolari soll sich schon bereit halten. Denn der Erfolg im eigenen Land ist das höchste Ziel, dem alles untergeordnet wird. Dazu hat sich die Liga verstärkt, Stars wie Ronaldinho wurden wieder zurück gelockt, aber es will nicht so recht laufen. Die Selecao spielte zuletzt erfolgreich, aber nur gegen kleinere Gegner, auch gegen Kolumbien tat sie sich schwer, vor allem in der Chancenverwertung. So blieben sie wieder gegen ein Team aus den Top Ten der FIFA-Weltrangliste ohne Sieg. Ein Zustand, den sie seit 2010 fristen.

Zu guter Letzt vergab Neymar am Mittwochabend auch noch einen Elfmeter kläglich. Seinen Anlauf stoppte er kurz, traf den Ball und die Kugel flog zu den Sternen über New Jersey. Hoffentlich, werden einige Fans denken, schoss er nicht auch den Traum, in zwei Jahren im eigenen Land Weltmeister zu werden, in den amerikanischen Nachthimmel.

EURE MEINUNG: Wie stark seht ihr die brasilianische Auswahl?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig