thumbnail Hallo,

Der Weltmeistertrainer von 1994, Carlos Alberto Parreira, sieht viel Talent bei Neymar, doch er warnt und hofft zugleich, dass es mit dem Youngster nicht wieder bergab geht.

London. Neymar, der junge Star aus Brasilien wird mit Lob überhäuft. Nun hat sich auch Carlos Alberto Parreira in die Liste der Bewunderer eingeordnet. Der ehemalige Nationalcoach und WM-Rekordtrainer sieht ihn auf den Spuren des großen Pele, warnt aber auch zugleich, die WM 2014 erst einmal abzuwarten.

„Neymar ist außergewöhnlich“

Parreira saß insgesamt sechsmal bei einer WM auf der Trainerbank und betreute dabei fünf verschiedene Nationalmannschaften. Der Weltmeistertrainer von 1994 bescheinigte Neymar nun ebenfalls ein außergewöhnliches Talent, wie er auf fifa.com erklärte: „Neymar ist außergewöhnlich. Er macht das Team zu eines der vielleicht besten, das wir in den vergangenen Jahren hatten.“

„Oft genug ging es auch wieder bergab“

Parreira, für die FIFA als Mitglied des technischen Komitees bei den Olympischen Spielen in London dabei, warnte aber auch zugleich die Generation um Neymar, Oscar und Co.: „In Brasilien gibt es immer herausragende und vielversprechende Talente. In meinen 40 Jahren im Fußballgeschäft habe ich schon oft gehört, er werde der nächste Pele sein, doch danach ging es auch oft genug bergab.“



„Die ganze Generation ist vielversprechend und talentiert

Der erfahrene Coach gab den jungen Hoffnungsträgern noch einen Rat mit auf den Weg: „Das ist wichtig für die ganze Generation: Du musst deine Leistung auf dem Platz zeigen, wenn es darauf ankommt. Die ganze Generation ist vielversprechend und talentiert, aber wir werden erst 2014 sehen, was sie wirklich können.“ Der erste Härtetest missglückte in den Augen der Brasilianer. Bei den Olympischen Spielen in London wurde das Ziel Goldmedaille im Finale mit einer 1:2-Niederlage gegen Mexiko verfehlt. Das große Ziel des WM-Siegs im eigenen Land wird in Brasilien fast alles untergordnet.

EURE MEINUNG: Wie viel kann die Generation um Neymar und Co. wirklich erreichen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig