Weltweit

Montag, 14. Juli 2014

Caption

Die DFB-Elf feiert sich und den WM-Titel: In einem packenden Endspiel erreicht der schwarz-rot-goldene Reifeprozess seinen Gipfel. Er ist der Lohn für den Paradigmenwechsel.

Sonntag, 13. Juli 2014

Caption

Nach einer weltweiten Abstimmung über Twitter war das Wahrzeichen der Final-Metropole am Vorabend des Showdowns in Schwarz-Rot-Gold erleuchtet.

Caption

Der Basketball-Star glaubt an ein Finale auf Augenhöhe und erhofft sich vor Ort ein "großartiges Spiel". Deutschland habe dabei das stärkere Kollektiv.

Caption

Nach dem Halbfinale verloren die Brasilianer nun auch das Spiel um Platz drei. Weil die Mannschaft dabei erneut schwach agierte, ist die heimische Presse schockiert.

Caption

Der ukrainische Staatschef reist nicht nach Brasilien, verhindert somit auch ein Treffen auf neutralem Boden mit einem anderen Präsidenten.

Caption

Zehn Gegentore in zwei Spielen. Brasilien verabschiedet sich desaströs nach Neymars Ausfall von der Heim-WM. Die Zukunft des Trainers bleibt offen.

Caption

63 Partien wurden bereits absolviert, lediglich das Finale steht noch aus. Was meint Ihr, war die Weltmeisterschaft in Brasilien ein Erfolg?

Caption

Der ehemalige Top-Referee hat bei der Kritik der Schiedsrichterleistungen in Brasilien kein Blatt vor den Mund genommen, es dabei jedoch mit Blatter zu tun bekommen.

Samstag, 12. Juli 2014

Caption

Für die Fußball-WM 2018 hat Russland ein Multi-Milliarden-Investitionsprogramm aufgelegt. Die FIFA zeigt sich mit dem Stand der Vorbereitung zufrieden.

Caption

Es war nur eine Frage der Zeit. Ob jetzt oder später. Ein Debakel wie gegen Deutschland musste Brasilien irgendwann erleben. Die Gründe sind vielfältig und die Zukunft schwarz.

Caption

Unter anderem wird der umstritten Stürmer Fred gegen Holland wohl auf der Bank sitzen. Auch Bayerns Dante droht wieder die Ersatzbank.

Caption

Schiedsrichter-Chef Busacca zieht eine positive Bilanz, was die Leistungen der Unparteiischen bei der WM angeht und rechtfertigt den Einsatz des Final-Schiris Nicola Rizzoli.

Freitag, 11. Juli 2014

Caption

Kaum jemand in Europa kennt Alejandro Sabella. Doch er vereint Einflüsse fast aller argentinischen Größen und hat Respekt in der Heimat gewonnen.

Caption

Hummels, Lahm, Kroos und Müller heißen die Kandidaten aus deutschem Lager für den Goldenen Ball dieser WM. Geehrt wird der beste Spieler nach dem Finale.

Caption

Der Italiener wird das große Finale im Maracana leiten. Positiv aus deutscher Sicht: Rizzoli pfiff auch das rein deutsche Champions-League-Finale 2013.

Caption

Was einst die Nordkoreaner waren, sind nun die Ghanaer. Ein Teil der Fans der Nationalmannschaft, die bei der WM dabei waren, wollen in Brasilien bleiben.

Caption

Der Skandal um WM-Tickets hat eine neue Dimension erreicht. Als der unter Verdacht stehende Whelan verhaftet werden sollte, verließ dieser sein Hotel durch den Hinterausgang.

Caption

Andere Länder, andere Sitten. Eine brasilianische Legende fordert nach dem Debakel der Selecao nun Haftstrafen gegen die Verbandsbosse ...