Samstag, 27. September 2014

Caption

Jetzt schaltet sich auch die Politik in die Belange der FIFA ein und fordert den Bericht der Untersuchungskommission zu den kommenden Weltmeisterschaften.

Freitag, 26. September 2014

Caption

Nun ist die Katze auch offiziell aus dem Sack: FIFA-Präsident Blatter will weitermachen und kandidiert auch 2015 wieder für das höchste Amt im Weltfußball.

Donnerstag, 25. September 2014

Caption

Die FIFA greift in Sachen Spielmanipulation durch: 15 Profis, die bereits national gesperrt waren, dürfen ihrer Tätigkeit nun weltweit nicht mehr nachgehen.

Mittwoch, 24. September 2014

Caption

Marco Materazzi will seine Lehrjahre als Trainer auf ungewöhnlichem Terrain absolvieren. Der inzwischen 41-Jährige wechselt als Spielertrainer in die indische Super League.

Caption

FIFA-Vizepräsident Prinz Ali bin Al-Hussein fordert die Veröffentlichung eines Anti-Korruptions-Berichts. Dabei könnten pikante Details an die Öffentlichkeit kommen.

Caption

Maruoka wagte, wie Kagawa im Sommer 2010, den Sprung von Cerezo Osaka nach Dortmund. Jetzt will der 18-Jährige Spielminuten sammeln.

Caption

Die Transparenz beim Weltfußballverband FIFA solle besser werden. Dazu müsse die Organisation von Sepp Blatter die Berichte zu den Korruptionsvorwürfen öffentlich machen.

Dienstag, 23. September 2014

Caption

Das deutsche FIFA-Mitglied kritisierte insbesondere die Hitze und die Korruptionsvorwürfe. Für Al Khater ist dagegen klar, dass die WM 2022 in Katar stattfinden wird.

Montag, 22. September 2014

Caption

Katar steht vor dem Verlust der WM-Gastgeberrolle. Dabei spielen bislang nicht die Menschenrechtsverletzungen eine Rolle, sondern die Gesundheit von Spielern und Fans.

Samstag, 20. September 2014

Freitag, 19. September 2014

Caption

Der brasilianische Verband hatte im Zuge der WM mehrere nach FIFA-Statuten, unzulässig wertvolle Uhren an ranghohe Funktionäre verschenkt und muss mit einer Strafe rechnen.

Mittwoch, 17. September 2014

Caption

Im Rahmen eines Zusammentreffens der deutschen Kanzlerin mit dem katarischen Emir war auch die WM 2022 im arabischen Wüstenstaat Thema. Merkel schlug dabei auch kritische Töne an.

Dienstag, 16. September 2014

Caption

Jerome Champagne wird FIFA-Boss Joseph Blatter bei den Präsidentschaftswahlen im Mai 2015 herausfordern. Chancen werden dem Franzosen allerdings kaum eingeräumt.

Montag, 15. September 2014

Caption

Der ehemalige französische Nationalspieler ist ein weiterer Altstar, den es auf den indischen Kontinent zieht: Der 35-Jährige wechselt nach Mumbai.

Sonntag, 14. September 2014

Caption

Der brasilianische Verband CBF hat hochrangigen Funktionären bei der WM in Brasilien Luxus-Uhren im fünfstelligen Euro-Wert zukommen lassen.

Caption

Das Mitglied im Exekutiv-Komitee des Fußball-Weltverbandes FIFA hält Strafen für den WM-Gastgeber von 2018 für möglich. Dabei spiele die Politik eine entscheidende Rolle.

Samstag, 13. September 2014

Caption

Der tragische Tod des Profis Albert Ebosse hat nun auch folgen für den Verein, in dessen Stadion das Spiel stattfand. Auch der Verband geht neue Wege.

Caption

Ein Modell der Zukunft? Pele hat in den Favelas von Rio de Janeiro einen Fußballplatz eröffnet, dessen Flutlicht durch die Bewegung der Spieler funktioniert.

Freitag, 12. September 2014

Caption

Zwei Monate nach der WM-Endrunde hat Ghana auf die schwachen Auftritte der Nationalmannschaft regiert und Trainer Kwesi Appiah entlassen.

Caption

FIFA-Präsident Sepp Blatter plädiert für den Videobeweis und würde diesen gerne in einer Profiliga ausprobieren. Michel Platini ist strikt dagegen.