Freitag, 1. August 2014

Mittwoch, 30. Juli 2014

Caption

Der ehemalige Stürmerstar von Juventus Turin wird seine Karriere in der neuen indischen Liga fortsetzen. Dort wird er als "Fußball-Legende" antreten.

Caption

Vize-Weltmeister Argentinien muss sich zweieinhalb Wochen nach dem verlorenen WM-Finale einen neuen Trainer suchen. Verbandspräsident Grondona bestätigte Alejandro Sabellas Rück...

Caption

Die dunklen Wolken über der Beziehung von Franz Beckenbauer und der FIFA scheinen sich aufzuklaren. Sepp Blatter griff zum Telefonhörer und tauschte sich mit dem Kaiser aus.

Dienstag, 29. Juli 2014

Caption

Nach der bitteren WM mit der Selecao und dem anschließenden Aus als Coach tritt Felipao in Porto Alegre einen neuen Trainerposten an.

Caption

Nach Zahlung eines Lösegelds im fünfstelligen Bereich ließen die Entführer den Ziehvater des argentinischen Angreifers nach acht Stunden wieder frei.

Caption

Der Iraner verlässt die Cottagers bereits nach zwei Jahren wieder und schließt sich Al-Arabi an. Der katarische Verein zahlt 6,3 Millionen Euro Ablöse.

Caption

Die Werkself um Heung-Min Son ist auf Promotion-Tour in Asien unterwegs. Am Mittwoch bestreitet Bayer ein Testspiel im World Cup Stadium gegen den FC Seoul.

Caption

Der Österreicher bleibt für vier weitere Jahre der Assistenztrainer von Klinsmann. Besonders erfreut ist Herzog über den neuen Fußball-Boom in den USA.

Caption

Der ghanaische Nationalspieler schaut noch einmal auf einen Sommer zum Vergessen zurück. Umso mehr freut sich der Schalker Leader auf die neue Saison - am liebsten auf der Zehn.

Montag, 28. Juli 2014

Caption

Der ehemalige brasilianische Nationalspieler hat seinen Vertrag mit dem letztjährigen Copa-Libertadores-Gewinner aufgelöst und ist nun bei den Boca Juniors im Gespräch.

Caption

Der 22-jährige Brasilianer steht nach starker Spielzeit offenbar vor der ersten Nominierung für seine Landesauswahl. Ein Vereinswechsel käme indes noch zu früh.

Sonntag, 27. Juli 2014

Caption

Die WM in Russland soll erst in vier Jahren angepfiffen werden - die Diskussionen um einen möglichen Entzug haben schon heute ein groteskes Niveau erreicht.

Caption

Noch einmal höher als vor vier Jahren in Südafrika war der Umsatz der FIFA bei der WM 2014. Die Verteilung der Prämien an die Teilnehmerverbände sei jedoch unangemessen.

Samstag, 26. Juli 2014