thumbnail Hallo,

Scolari lässt Präsident über seine Zukunft entscheiden

Zehn Gegentore in zwei Spielen. Brasilien verabschiedet sich desaströs nach Neymars Ausfall von der Heim-WM. Die Zukunft des Trainers bleibt offen.

Brasilia. Der brasilianische Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari überlasst nach dem bitteren WM-Abschluss die Entscheidung über seine Zukunft dem Verband. Scolari hatte 2012 das Amt mit dem klaren Ziel angetreten, Rekord-Weltmeister Brasilien bei der Heim-WM den sechsten Titel zu bescheren.

"Der Präsident muss die Entscheidung treffen", sagte der 65-Jährige nach dem 0:3 (0:2) gegen die Niederlande im Spiel um Platz 3 und sagte zu den Journalisten: "Mit Ihnen werde ich nicht über meine Zukunft diskutieren."

Beim bislang letzten Triumph 2002 hatte Felipao ebenfalls an der Seitenlinie gestanden. Diesmal kassierte die Selecao im Halbfinale gegen Deutschland eine historische 1:7-Niederlage.

 

Dazugehörig