thumbnail Hallo,

Pressestimmen zum elften WM-Tag: "Portugal kippt, nur fallen muss es noch"

In Portugal hat man nach dem Remis gegen die USA kaum noch Hoffnung auf den Achtelfinaleinzug. In Algerien träumt man dagegen vom großen Wurf.

Rio de Janeiro. Russland hatte beim 0:1 gegen Belgien viel Pech, stellte über weite Strecken die bessere Mannschaft. Derweil muss Portugal nach dem 2:2 gegen die USA auf Schützenhilfe hoffen. Dementsprechend ernüchtert fiel das Medienecho aus, während man sich in Algerien auf die K.o.-Phase vorbereitet.

USA - Portugal 2:2

SPOX: Klinsmann-Schock in der Nachspielzeit
Die USA drehen nach einem Fehlstart das Match gegen Portugal - und kassieren in der letzten Sekunde den Ausgleich. Für Deutschland heißt das: Verlieren verboten.

Die ausführliche SPOX-Analyse zum spektakulären Remis zwischen Portugal und den USA.

USA

USA Today: "Dicht dran war nicht genug. Die USA müssen lernen, die großen Spiele als Sieger zu beenden."

Los Angeles Times: "Der Matchplan der USA war, Cristiano Ronaldo zu kontrollieren. Das klappte für 94 Minuten hervorragend. In den letzten 30 Sekunden lieferte Ronaldo die Vorlage zum Ausgleich durch Varela."

New York Times: "Ein später Schock unterbricht die US-Party. Amerika führte durch Tore von Jermaine Jones und Clint Dempsey, doch ein Treffer von Silvestre Varela bescherte Portugal noch den Ausgleich."

ESPN.com: "Die USA stolpern im Dschungel. Anstatt sich das Weiterkommen zu sichern, braucht Amerika nun ein gutes Ergebnis gegen Deutschland, um ins Achtelfinale einzuziehen."

PORTUGAL

Diário de Notícias: "Varela schiebt das Adeus Portugals bei der WM hinaus. Aber es ist praktisch unabwendbar. Außer wir gewinnen hoch gegen Ghana und erhalten Hilfe von Deutschland."

Público: "Portugal gleicht mit dem letzten Atemzug aus und braucht jetzt den Taschenrechner."

"Portugal so gut wie draußen. Das Tor von Varela in den letzten Zügen der Nachspielzeit gibt der Nationalmannschaft noch ein Fünkchen Hoffnung. Nach dem Remis gegen die USA muss schwer gerechnet werden."

Record: "Ein qualvolles Unentschieden, mit der Brechstange herausgeholt, hält Portugal am Leben."

A Bola: "Portugal kippt, nur fallen muss es noch."

O Jogo: "Varela schießt den Ausgleich, als das Handtuch schon geworfen wird."

Belgien - Russland 1:0

BELGIEN

Het Laatste Nieuws: "Divock Origi schießt die Roten Teufel ins Achtelfinale. 'Mission accomplished' für Trainer Marc Wilmots und Co."

De Standaard: "Belgien dringt ins Achtelfinale vor. Ein Tor von Origi kurz vor Schluss bringt das Team in die nächste Runde. Trainer Marc Wilmots hatte bei seinem Wechsel wieder ein goldenes Händchen."

L'Avenir: "Die Roten Teufel stehen im Achtelfinale der WM! Ein Geniestreich von Eden Hazard, der zwei Minuten vor Schluss für Origi auflegte. Es war das 13. Tor in der Schlussviertelstunde unter Wilmots."

RUSSLAND

Sport-Express: "Wir hatten etwas Besseres verdient."

Komsomolskaja Prawda: "Russlands Auswahl unterlag Belgien mit 0:1. Das verhängnisvolle Tor kassierte unsere Mannschaft in der 88. Spielminute. Das ganze Spiel war ausgeglichen, die Belgier griffen an, und wir verteidigten geschickt."

Sports: "Wir haben besser gespielt als Belgien."

Gazeta: "Alle Hoffnungen ruhen auf Algerien. Russland unterlag Belgien knapp. Die Niederlage hat den Einzug ins Achtelfinale schwerer gemacht. Nun hängt nicht mehr alles allein von unserer Mannschaft ab. Wir müssen gegen Algerien gewinnen und darauf hoffen, dass Südkorea so wenig Punkte wie möglich holt."

Sowjetskij Sport: "Wir haben fünf Minuten vor dem Schlusspfiff ein Tor kassiert."

Algerien - Südkorea 4:2

ALGERIEN

El Watan: "Algerien dominiert Südkorea 4:2! Das Team verpasste die Chance, dem Gegner den Rest zu geben. Stattdessen schenkte Algerien noch zwei Tore in der zweiten Halbzeit her."

Le Quotidien: "Die Tür zum Achtelfinale ist offen. Algerien hat einen großen Schritt gemacht, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Es wäre das erste Mal nach drei erfolglosen Versuchen."

SÜDKOREA

Chosun Ilbo: "Algerien verprügelt Südkorea. Die erschütternde 2:4-Niederlage am Sonntag zerstört Koreas Hoffnungen auf den Einzug ins Achtelfinale."

Korea Times: "Algerien verpasst den Hoffnungen Südkoreas einen Dämpfer. Es war die Demonstration einer grauenhaften Verteidigung und einer hilflosen Offensive. Algerien spielte unnachgiebig und mit Druck."

Dazugehörig