thumbnail Hallo,

Das Miami-Projekt der Werbeikone kommt bislang nicht richtig aus den Startlöchern. Auch sein zweiter Stadion-Vorschlag wurde abgelehnt.

Miami. Der ehemalige englische Nationalspieler David Beckham ist auch mit seinem Alternativ-Projekt für den Bau eines Fußballstadions in Miami gescheitert. Nach einem Treffen mit Bürgermeister Tomas Regalado wurden auch die Pläne einer Arena an einem Pier nahe der verkehrsreichen Downtown von Miami zu den Akten gelegt.

"Der Bürgermeister und der Stadtrat haben uns mitgeteilt, dass dieser Standort kein geeigneter für ein Fußballstadion sei", teilte die Investorengruppe um den 39-jährigen Beckham mit.

Miami soll MLS spielen

Beckham war zuvor bereits mit dem Entwurf eines Stadions in der Hafengegend auf Granit gestoßen. Der Stadtrat lehnte die Pläne ab. Beckham und sein Konsortium planen ein Stadion für 25.000 Zuschauer, die Kosten betragen rund 250 Millionen Dollar (rund 185 Millionen Euro).

Ab der Saison 2017/18 soll dann ein Team aus Miami in der Major League Soccer (MLS) spielen.

Dazugehörig