thumbnail Hallo,

Platz zehn nach 25 Spieltagen ist zu wenig für die Verantwortlichen von Internacional. Der Weltmeister von 1994 muss nach nicht einmal einem Jahr wieder gehen.

Porto Alegre. Nach vier Niederlagen in Folge und nur zehn Monaten im Amt ist Brasiliens früherer Fußball-Nationaltrainer Carlos Dunga als Coach bei Internacional Porto Alegre entlassen worden.

Der mit Titelhoffnungen in die Saison gestartete Erstligist aus dem Süden Brasiliens findet sich nach dem 1:3 am Donnerstag bei Vasco da Gama in Rio de Janeiro nach 25 von 38 Spieltagen nur auf dem zehnten Platz wieder.

Aus im Pokal, schwarze Serie in der Liga 

Unter Dunga, dem Kapitän der brasilianischen Weltmeistermannschaft von 1994, gewann der Klub-Weltmeister von 2006 zwar zu Jahresbeginn die Bundesland-Meisterschaft von Rio Grande do Sul, verlor aber mit dem Aus im nationalen Pokal und der Niederlagen-Serie in der Liga seine Saisonziele vorzeitig aus den Augen.

Für den 49-Jährigen Dunga war Porto Alegre die erste Station als Klubtrainer, nachdem er im Anschluss an die Viertelfinal-Niederlage gegen die Niederlande (1:2) bei der WM 2010 in Südafrika als Coach der Selecao entlassen worden war. 

EURE MEINUNG: Sehen wir Carlos Dunga bald vielleicht als Trainer in Europa?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig