thumbnail Hallo,

Die Spieler der brasilianischen Liga begehren gegen den Verband auf: Der Spielkalender lässt den Profis wegen der WM kaum Zeit zum Durchatmen.

Rio de Janeiro. Dem brasilianische Fußballverband droht ein Konflikt mit 75 Fußballern der nationalen Profiligen, darunter Alexandre Pato, Ze Roberto und Luis Fabiano. In einem Beschwerdebrief monieren die Spieler den enggefassten Terminplan vor der Weltmeisterschaft im eigenen Land.

Wie die zweitgrößte brasilianische Tageszeitung Folha de Sao Paulo berichtet, klagen die Profis über den enormen Termindruck, der sich durch die Spielplanänderung im Vorfeld der Weltmeisterschaft ergibt.

Demnach spielen Brasiliens Profiteams durch die überarbeitete Ansetzung nun acht bis neun, statt wie üblich etwa sieben Spiele im Monat.

Auch Spiele während FIFA-Terminen

Neben den Staatsmeisterschaften und der Eliteliga Campeonato Brasileiro müssen diverse Vereine auch in den kontinentalen Klubwettbewerben Copa Libertadores und Copa Sudamericana antreten.

Die nationale Meisterschaft wird sogar während der Termine des internationalen Rahmenterminkalenders der FIFA fortgesetzt. Neben Pato, Ze Roberto und Fabiano haben unter anderem auch Andres D'Alessandro, Julio Baptista, Lincoln und Juninho den Beschwerdebrief unterschrieben.

EURE MEINUNG: Ist die Beschwerde der Spieler gerechtfertigt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig