thumbnail Hallo,

Nachdem Shinji Kagawa mit der japanischen Mannschaft gegen Uruguay mit 2:4 verlor, fand der Ex-Dortmunder mahnende Worte gegenüber seiner Kollegen.

Rifu. Shinji Kagawa von Manchester United beklagte nach der 2:4-Testspielniederlage gegen Uruguay das falsche Defensivverhalten bei den ersten beiden Gegentoren. Er selbst erzielte nach seiner Einwechslung den 1:3-Anschlußtreffer. Die Niederlage konnte der Ex-Dortmunder jedoch nicht verhindern.

Spiel durch "einfache Gegentore" nach der Pause schon entschieden

"Wir zeigten eine Reaktion nach den viel zu einfachen Gegentoren. Danach ging das Spiel hin und her und wir erarbeiteten uns gute Chancen", so der Japaner. "Solche Gegentore bei unserer Leistung zu kassieren war unnötig", fügte der Star von Manchester United hinzu.

Diego Forlan brachte die "Urus" mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten zur Halbzeit mit 2:0 in Führung. Luis Suarez erhöhte nach der Pause zum zwischenzeitlichen 3:0, ehe Kagawa den 1:3-Anschlußtreffer erzielte.

"Müssen härter daran arbeiten, unseren Spielstil durchzusetzen"

"Es ist nicht unser Stil defensiv zu agieren. Es ist nur enttäuschend, wenn man, nach eigenen Angriffen zwei Gegentore bekommt", erklärte der in der zweiten Halbzeit eingewechselte Angreifer. "Ich denke, wir hatten die Kontrolle im Mittelfeld. Doch nachdem wir ein Gegentor bekamen, ließen wir gleich wieder mehrere durch eigene Fehler zu."

Den alten Zwei-Tore-Abstand erzielte Alvaro Gonzalez, ehe Keisuke Honda mit dem 2:4 den Schlusspunkt setzte. "Ich denke, auf diesem Niveau müssen wir nicht defensiv spielen. Wir müssen härter daran arbeiten, unseren Spielstil durchzusetzen", erklärte Kagawa abschließend.

EURE MEINUNG: Gebt ihr Shinji Kagawa in seinen Einschätzungen Recht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig