thumbnail Hallo,

Der Generalsekretär werde erst nach einer "perfekt organisierten" WM in Brasilien über seine Zukunft bei der FIFA entscheiden.

Paris. FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke will erst nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien im kommenden Jahr (12. Juni bis 13. Juli) über seine Zukunft entscheiden.

"Zuerst muss ich die WM perfekt organisieren. Danach werde ich eine Entscheidung über meine Zukunft treffen", sagte der 52-Jährige dem französischen Sender RTL.

Zuletzt war darüber spekuliert worden, dass der Franzose den Schweizer Joseph S. Blatter als Präsident des Weltverbandes 2015 beerben könnte. Allerdings hatte der 77-jährige Blatter offengelassen, ob er nach Ablauf seiner vierten Amtszeit noch einmal kandidieren werde.

Seit 2003 bei der FIFA

Valcke steht seit 2003 in den Diensten des Weltverbands. Ende 2006 wurde ihm nach missglückten Marketingverhandlungen gekündigt, bevor er im Juni schließlich Generalsekretär wurde. Er ist der Erste Nicht-Schweizer in diesem Amt seit 1956.

EURE MEINUNG: Sollte Valcke Nachfolger von Blatter werden?

Dazugehörig