thumbnail Hallo,

Jose Mourinho ist sich sicher, dass der Weltfußballer schon feststeht und sein Schützling Cristiano Ronaldo nicht der Gewinner ist.

Madrid. Der Ballon d'Or ist entschieden, davon ist Real Madrids Trainer Jose Mourinho überzeugt. Die Köpfe des Fußballs hätten demnach schon ihre Wahl getroffen und für Lionel Messi gestimmt.

Der Ballon D'Or ist bereits vergeben

Der argentinische Superstar geht als absoluter Topfavorit in die Wahl zum FIFA-Weltfußballer des Jahres. Neben Messi befinden sich auch Reals Cristiano Ronaldo und Messis Teamkollege Andres Iniesta unter den Top drei der Welt, doch der exzentrische Trainer Jose Mourinho ist der festen Überzeugung, die Wahl sei schon zu Ungunsten seines Stürmers gefallen.

Nach dem 4:1-Sieg des spanischen Meisters über Ajax Amsterdam in der Champions League erklärte der Coach: Der Ballon d'Or ist bereits vergeben. Wenn die Köpfe des Fußballs sprechen und sich schon entschieden haben, kann man dagegen wohl nichts machen.

Auch Ibrahimovic kritisch

Bereits zu Beginn des Monats hatte sich Stürmer Zlatan Ibrahimovic von Paris Saint-Germain bei TF1's Telefoot kritisch gegenüber einer erneuten Messi-Wahl geäußert: „Wie oft hat er schon gewonnen? Zweimal, dreimal? Wenn die Jury nur etwas fairer wäre, würden sie die Auszeichnung diesmal einem Anderen geben“, so der Starstürmer.

Am 07. Januar werden die Preisträger in Zürich bekanntgegeben.
Messi wurde die letzten drei Jahre als bester Spieler ausgezeichnet.

EURE MEINUNG: Wer isr Euer Favorit auf den Ballon D'Or?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig