thumbnail Hallo,

Immer wieder flackert die Diskussion neu auf. Sitzen oder stehen? Der FIFA-Boss hat eine eindeutige Meinung.

Nyon. Die deutsche Bundesliga lockt Woche für Woche Massen in die Stadien. Dabei kommen Menschen allen Typs. Manche sitzen lieber, andere stehen und feuern ihre Mannschaft an. Ob es diese Unterscheidung noch lange geben wird, ist fraglich. Wenn es nach dem FIFA-Boss geht, sitzen die Zuschauer in deutschen Ligen ab sofort.

Stimmung opfern, Sicherheit gewinnen?

Spätestens seit den tragischen Ereignissen in England, die dort in weiterer Folge zu einem Verbot von Stehplätzen geführt hat, gibt es eine Diskussion, ob es in Fußballstadien Stehplätze geben darf oder nicht.

Der Präsident der FIFA positionierte sich gegenüber SportBild deutlich. Für ihn geht es um die Sicherheit: „Wir predigen auf der ganzen Welt, die Stehplätze abzubauen. In Kolumbien wurden die Stadien wegen der U-20-WM im vorigen Jahr umgebaut, jetzt können Familien hingehen, es läuft wunderbar. Alle sitzen, und das ist gut, auch für die Sicherheit.“

Stehplatzhochburg Bundesliga

Die deutsche Bundesliga ist die letzte der großen europäischen Spielklassen, in der Fans ihre Teams in der Vertikalen nach vorne peitschen dürfen. Und dass das auch so bleibt, dafür will Liga-Präsident Reinhard Rauball sorgen und klingt dabei schon sehr entschlossen: „Wir werden für den Erhalt der Stehplätze bis zuletzt kämpfen.“

Das gleiche gilt für den DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach: „Keiner aus dem Fußballlager hat die Abschaffung der Stehplätze gefordert, auch ich nicht – ganz im Gegenteil. Auch deshalb, weil wir das vor der EM 2006 versprochen haben. Das ist unverändert unser Standpunkt.“

Machtlos gegen die Politik

Widerstand und die Bekundungen der Oberen sind zwar positiv. Sollte es sich die Politik aber anders überlegen, wäre die Fußballpolitik machtlos. Auch in England wurde das Gesetz zur Abschaffung der Stehplätze politisch und nicht sportlich entschieden. Niersbach meint: „Die Engländer sind damals auch nicht gefragt worden. Das Verbot kam dort als staatliches Gesetz. Wir wollen keine Panik machen, aber die Situation ist ernst. Ich hoffe, wir bekommen es gemeinsam in den Griff.“

EURE MEINUNG: Was spricht für und was gegen die Abschaffung von Stehplätzen in Fußballstadien?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig