thumbnail Hallo,

Wenn es nach Toni Grande geht, gibt es bei der Wahl zum Weltfußballer nur eine Nation, die den Spieler stellen kann. Das ist für Grande ganz klar Spanien.

Madrid. Toni Grande, Assistentstrainer von Vicente del Bosque, behauptet, dass die Wahl des Weltfußballers nur über die spanischen Europameister gehen kann. Schließlich gewannen sie das dritte große Turnier in Folge.

Ronaldo, Messi oder doch ein Spanier?

Geht man nach den meisten Experten, wird die Wahl wohl zwischen Cristiano Ronaldo von Real Madrid und Lionel Messi vom FC Barcelona entschieden. Toni Grande hofft allerdings darauf, dass einer seiner spanischen Europameister den Ballon d´Or gewinnen können.

„Xavi oder Casillas sollten gewinnen“

„Es wird Zeit, dass ein Spanier den Ballon d´Or gewinnt, das ist verdient. Ich hoffe Xavi oder Iker Casillas bekommen ihn, weil sie wohl weniger Zeit haben als Andres Iniesta. Auch Sergio Ramos hätte es verdient. Er kann eine ganz große Zeit des spanischen Fußballs kennzeichnen“, sagte Grande gegenüber COM Radio.

Viele Namen auf der Liste

Auf der Liste zum Weltfußballer sollen neben Lionel Messi und Cristiano Ronaldo auch Mario Balotelli, Andres Iniesta, Xavi, Didier Drogba, Falcao, Karim Benzema, Yaya Toure, Eden Hazard, Iker Casillas, Gigi Buffon, Xabi Alonso und Andrea Pirlo, Mesut Özil und auch Shinji Kagawa stehen. Gewählt wird der Weltfußballer dann im Herbst.


EURE MEINUNG: Wer wird Weltfußballer?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !
Lionel Messi und Cristiano Ronaldo auch Mario Balotelli, Andres Iniesta, Xavi, Didier Drogba, Falcao, Karim Benzema, Yaya Toure, Eden Hazard, Iker Casillas, Gigi Buffon, Xabi Alonso und Andrea Pirlo, Mesut Özil und auch Shinji Kagawa

Dazugehörig