thumbnail Hallo,

Innovationen haben es im Fußball schwer. Im kommenden Monat wird darüber entschieden, ob die sogenannten „Spraylinien“ dauerhaft zum Einsatz kommen sollen. Ihr seid gefragt!

Berlin. Im vergangenen Sommer wurde ein Testballon gestartet: Bei der Copa America kamen erstmals bei einem offiziellen Turnier „Spraylinien“ zum Einsatz. In einem Monat diskutiert das International Football Association Board (IFAB) bei seinem jährlichen Treffen darüber, ob es künftig fix und dauerhaft eingeführt wird.

Die Spraylinien wurden aus zweierlei Gründen getestet: Zum einen sollten sie verhindern, dass die angreifende Mannschaft den „Tatort“ eines Freistoßes näher in Richtung gegnerisches Tor verlegt und sich damit einen Vorteil verschafft.

Im Gegenzug konnten die Unparteiischen auch verhindern, dass die Verteidiger in der Mauer näher als die vorgeschriebenen 9,15 Meter an den Freistoß heranrücken. 45 Sekunden, nachdem der Schiedsrichter die Markierungen auf dem Rasen angebracht hat, verschwinden diese wieder.

Wir wollen von allen Goal.com-Usern rund um den Globus wissen: Seid Ihr dafür oder dagegen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Umfrage des Tages

Sollten die Spraylinien im Weltfußball dauerhaft eingeführt werden?

Dazugehörig