thumbnail Hallo,

Carlo Ancelotti: "Toni Kroos war perfekt"

Viele Bayern-Fans trauern Toni Kroos noch immer hinterher. Mit Real hat der Weltmeister nun den ersten Titel eingefahren, auf den seine Kollegen erst gar keine Chance haben.

Cardiff. Weltmeister Toni Kroos hat in seinem ersten Pflichtspiel mit Champions-League-Sieger Real Madrid gleich den nächsten Titel gewonnen. Im europäischen Supercup siegten die Königlichen, auch dank einer starken Leistung des deutschen Nationalspielers, mit 2:0 (1:0) gegen den Europa-League-Titelträger FC Sevilla. Trainer Carlo Ancelotti war begeistert von seinem Neuzugang.

"Seine Vorstellung war perfekt", erklärte der italienische Trainer der Königlichen gegenüber der Presse. "Er war in all seinen Aktionen schnell und genau." 

Aber nicht nur Kroos bekam sein Lob, auch die anderen Neuzugänge haben sich im Supercup-Finale in ein gutes Licht gerückt: "Die neuen Spieler haben gezeigt, welche Qualität sie haben. Wir haben nun mehr Selbstvertrauen als letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt." Kleinere Startschwierigkeiten erkannte der Real-Coach aber bei James Rodriguez, der "in der ersten Halbzeit mehr Probleme als Kroos" gehabt habe.

In der kommenden Saison will Ancelotti ob der hohen Belastung durch die anstehenden Wettbewerbe den gesamten Kader nutzen: "Wir haben jetzt viele herausragende Spieler. Es wird wichtig sein, dass wir auf alle zurückgreifen. Das könnte ein erfolgreicher Zyklus werden", so Ancelotti abschließend.

Dazugehörig