thumbnail Hallo,

Der FC Chelsea hat den dritten Titel im Jahr 2012 verpasst. Nach der 0:1-Pleite äußerte sich Rafa Benitez zur Leistung seines Teams. Er prangerte vor allem die Chancenverwertung an

Yokohama. Ein Titel im eigenen Land, ein Titel auf dem eigenen Kontinent, aber kein Titel als Weltmeister 2012. Der FC Chelsea ist bei der Klub-WM im Finale gescheitert. Nun spricht Trainer Rafa Benitez.

Chancen nicht genutzt

Nur der Vize-Titel für den FC Chelsea, der damit natürlich nicht zufrieden ist. Trainer Benitez sagte nach der Partie gegenüber der klubeigenen Homepage: „Man kann dieses Spiel analysieren, dann wird man feststellen: wir hatten vier sehr gute Chancen, doch ihr Torwart war überragend. Er war zweifellos der beste Mann auf dem Platz. Wir müssen diese Chancen nutzen, denn viele bekommen wir in einem Finale normal nicht.“

Körperlich nicht stark genug

Kritisch äußerte sich Benitez über die körperliche Verfassung seiner Akteure. „Wir wissen, dass all unsere Spieler Qualität haben, aber sie können physisch nicht alle gut genug dagegenhalten. Unser Gegner hat das sehr gut gemacht, man hat gemerkt, dass sie Routine haben“, sagte der Spanier.

Werden jede Woche besser

Nichtsdestotrotz bleibt Benitez optimistisch. „Wir werden jede Woche besser und hoffen, dass es uns bald einfacher fällt, Spiele zu gewinnen“, fügte der Trainer abschließend an. Einen Titel wird es dann aber nicht mehr so einfach geben wie heute.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu Benitez' Statements?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig