thumbnail Hallo,

Guardiola-Veto gegen Starke-Wechsel?

Jos Luhukay ist unzufrieden mit den Leistungen seines Torhüters Thomas Kraft. Daher sollte Tom Starke geholt werden, Pep Guardiola aber verhinderte den Wechsel.

Berlin/München. Hertha BSC wollte kurz vor dem Ende der Transferperiode wohl noch einen neuen Torwart verpflichten. Dabei handelte es sich um Bayerns Ersatzkeeper Tom Starke. Bayern-Trainer Pep Guardiola schob dem Transfer jedoch einen Riegel vor und verhinderte somit einen Wechsel zur Alten Dame, schreibt die Sport Bild.

"Wir hatten schon in der vergangenen Saison ständig Probleme bei Standardsituation. Er muss besser werden, konsequenter rauskommen und Präsenz zeigen", urteilt Jos Luhukay über seinen aktuellen Stammtorhüter Thomas Kraft. Um dem 26-Jährigen Druck zu machen, sollte mit Tom Starke vom FC Bayern eigentlich eine Alternative verpflichtet werden.

Auch wenn dieser beim Rekordmeister hinter Manuel Neuer und Pepe Reina mittlerweile nur noch die Nummer drei ist, verweigerte Guardiola einen Wechsel des 33-Jährigen zum Hauptstadtklub. Am vergangenen Woche fehlte Kraft den Berlinern verletzt und wurde durch den Norweger Rune Jarstein ersetzt.

 

Dazugehörig