thumbnail Hallo,

FC Bayern: Franz Beckenbauer empfiehlt Khedira-Verpflichtung

Bei Bayern verdichten sich nach dem langfristigen Ausfall von Martinez die Probleme im defensiven Mittelfeld. Der Kaiser empfiehlt eine Khedira-Verpflichtung.

München. Kaiser Franz Beckenbauer hat Rekordmeister Bayern München eine Verpflichtung von Nationalspieler Sami Khedira ans Herz gelegt, der sich bei Champions-League-Sieger Real Madrid offenbar auf dem Abstellgleis befindet. "Khedira passt in jede Mannschaft. Der würde da sogar sehr gut reinpassen", sagte Beckenbauer der Sport Bild.

Nach dem Verkauf von Toni Kroos an die Königlichen und den langfristigen Ausfällen von Bastian Schweinsteiger (Patellasehne) und Javi Martínez (Kreuzbandriss) plagen die Bayern kurz von dem Bundesligauftakt am Freitag gegen den VfL Wolfsburg (20.30 Uhr im Liveticker) Personalsorgen im Mittelfeld und der Defensive.

Auch andere Namen sind im Gespräch

Der Spanier Thiago (Innenbandanriss im Knie) befindet sich zudem noch einige Wochen im Aufbautraining. Für Beckenbauer wäre Khedira daher die ideale Ergänzung. "Diese Sechser-Position spielt er unglaublich stark. Entweder mit Schweinsteiger oder Lahm zusammen. Das wäre perfekt."

Nach Informationen der Sport Bild sollen die Bayern aber auch den Spanier Ander Iturraspe (25) von Athletic Bilbao im Visier haben. Zusätzlich steht der Marokkaner Mehdi Benatia (27) weiter hoch im Kurs. Die französische Sporttageszeitung L'Equipe berichtete am Mittwoch, dass der Innenverteidiger vom AS Rom unbedingt nach München wechseln wolle. Eine Einigung zwischen den Vereinen habe es jedoch noch nicht gegeben.

Dazugehörig