thumbnail Hallo,

Javier Pastore: Juventus Turin und der AC Mailand waren interessiert

Der frühere argentinische Nationalspieler bestätigte das Interesse mehrere Klubs aus dem Ausland, betonte aber, beim französischen Meister bleiben zu wollen.

Paris. Mehrfach wurde Javier Pastore zuletzt mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Interesse gab es vor allem aus Italien: Neben Lazio Rom waren auch Meister Juventus Turin und der AC Mailand am Mittelfeldspieler von Paris Saint-Germain interessiert.

"Juventus, Lazio und Milan? Ich kann bestätigen, dass es da was mit diesen Klubs gab", erklärte der Argentinier gegenüber Sky Sport Italia, betonte aber: "Ich bin glücklich bei PSG und der Verein glaubt an mich."

In der Vorsaison war der 25-Jährige beim französischen Meister nicht unumstritten und hatte mit Formschwankungen zu kämpfen. Insgesamt absolvierte Pastore nur acht Liga-Spiele über die volle Distanz.

Dazugehörig