thumbnail Hallo,

Der Kolumbianer wird mit einem Wechsel zum FC Barcelona und Manchester United in Verbindung gebracht. Nun teilte er dem Boss der Viola mit, dass er weiterziehen möchte.

Florenz. Andrea Della Valle, Präsident des AC Florenz, hat bekanntgegeben, dass Flügelspieler Juan Cuadrado die Toskana in diesem Sommer verlassen kann. Voraussetzung ist, dass der Preis stimmt.

Seit Beginn der Transferperiode wird der kolumbianische Nationalspieler mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Vor allem der FC Barcelona und Manchester United zeigen Berichten zufolge gehobenes Interesse an einer Verpflichtung des Spielers.

Klub-Boss Della Valle erklärte am Freitag, dass Cuadrado und dessen Berater ihn am Freitag über die Wechselabsichten des 26-Jährigen informiert hätten. "Wir haben mit Cuadrado gesprochen und ihm in die Augen gesehen", teilte er auf einer Pressekonferenz mit. "Es war ein sehr ernstes und ehrliches Treffen."

Schließlich sei die Situation aber so, dass "der Junge gehen wird, wenn uns ein ernsthaftes Angebot erreicht. Die Stadt hat es verdient, zu wissen, wie der Stand der Dinge ist."

Angst vor Angeboten

Della Valle habe versucht, Cuadrado zumindest für ein weiteres Jahr zum Bleiben zu bewegen, da man in Florenz ein großes Projekt verfolge. "Er hat gut darauf reagiert. Wenn das richtige Angebot kommt, bin ich der Erste, der ihn gehen lässt. Und ich habe Angst, dass dieses Angebot kommt."

Zuletzt hatte Sportdirektor Daniele Prade erklärt, man werde Cuadrado nicht für unter 50 Millionen Euro ziehen lassen.

Dazugehörig