thumbnail Hallo,

Andre Schürrle: Chelsea hat den Kader, um etwas zu gewinnen

Nun ist auch Andre Schürrle bei Chelsea wieder ins Training eingestiegen. Mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein formuliert der Weltmeister gleich optimistische Ziele.

London. Andre Schürrle ist zurück. Der deutsche Weltmeister will mit dem FC Chelsea angreifen und die titellose Vorsaison der Blues vergessen machen. Nachdem Teammanager Jose Mourinho seinen Kader mit den Stars Cesc Fabregas, Diego Costa, Filipe Luis und Rückkehrer Didier Drogba aufgerüstet hat, stehen die Chancen dafür nicht schlecht.

In der vergangenen Spielzeit wurde der FC Chelsea Dritter in der Premier League, auch in den nationalen und internationalen Pokalwettbewerben ging das Team von Mourinho leer aus, was sich nach dem Willen von Andre Schürrle nun ändern soll. "Ich hoffe, dass wir nun das erreichen, was wir letzte Saison nicht geschafft haben", ließ er auf der vereinseigenen Homepage verlauten und fügte an: "Nur darum geht es, Spiele und Titel zu gewinnen."

Der frisch gebackene Weltmeister gibt sich kämpferisch: "Wir haben einen Kader, wir haben die Spieler dafür, nun müssen wir hart arbeiten." Dabei setzt er auch auf die Neuzugänge, denn diese seien "alle Weltklassespieler. Drogba ist zurück bei seinem Klub, und Fabregas ist einer der besten Spieler der Welt".

"Werde etwas Zeit brauchen"

Für die neuen Kollegen Filipe Luis und Diego Costa hat Andre Schürrle ebenfalls nur Lob übrig und attestiert den beiden ehemaligen Kickern von Atletico Madrid eine "hohe Qualität".

Seine eigene Situation schätzt der deutsche Nationalspieler gewohnt realistisch ein. "Nach einem harten Jahr hatte ich nur eine kurze Pause, aber nun will ich wieder arbeiten und fit werden", erklärte Schürrle und fuhr fort: "Ich werde etwas Zeit brauchen, aber wir haben einen großartigen Kader und ich hoffe, dass ich zum Saisonstart fit sein werde."

Dazugehörig