thumbnail Hallo,

FC Bayern verpflichtet Reina

Der Rekordmeister ist auf der Suche nach einem neuen Ersatztorhüter fündig geworden. Vom FC Liverpool kommt Reina an die Säbener Straße.

München. Der FC Bayern München hat einen dritten arrivierten Keeper gefunden: Jose Manuel "Pepe" Reina wird in den kommenden Tagen unterschreiben, mit dem FC Liverpool konnte man sich auf eine Ablöse für den spanischen Nationaltorhüter verständigen.

Karl-Heinz Rummenigge bestätigte den Wechsel im Rahmen eines Medientermins. "Pepe Reina ist unser neuer Torwart. Wir haben Einigung erzielt", erklärte der Vorstandschef. Demnach unterschreibt der Spanier für zwei Jahre. Auf Twitter vermeldete der Verein ebenfalls Vollzug. "Er ist ein etablierter, sehr erfahrener Spieler, der das Profil von der sportlichen Leitung erfüllt", so Rummenigge weiter.

Es war das Ziel des Double-Siegers, auf dieser Position nachzurüsten. Statt eines Jungspunds wünschte sich Pep Guardiola unlängst einen dritten erfahrenen Mann hinter Manuel Neuer und Tom Starke. Diesen bekommt er mit Landsmann Reina nun.

Leihe nach Napoli

"Er wollte zu Bayern kommen, obwohl er Angebote von anderen großen Klubs hatte. Doch er wollte das Abenteuer München, auch wenn er weiß, dass Manuel Neuer Nummer eins bleiben wird", betonte Rummenigge. Den obligatorischen Medizincheck muss der Keeper aber noch absolvieren.

Reina, der mit Spanien 2010 Weltmeister sowie 2008 und 2012 Europameister wurde, kommt vom FC Liverpool, der ihn zuletzt an den SSC Neapel ausgeliehen hatte. Im Gespräch ist offenbar eine Ablöse von rund drei Millionen Euro. Die Bayern hatten sich zuletzt um Costa Ricas WM-Keeper Keylor Navas bemüht, der allerdings zu Real Madrid wechselte.

Dazugehörig