thumbnail Hallo,

Der paraguayische Angreifer absolvierte bereits den Medizincheck in Gladbach. Die Vertragsunterschrift scheint nur noch Formsache, auch wenn sich der Manager bedeckt hält.

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach wird noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen und sich die Dienste von Jorge Benitez sichern. Der Angreifer vom paraguayischen Verein Club Guarani soll die Abgänge von Luuk de Jong und Peniel Mlapa kompensieren.

Jorge Benitez zieht es zur Borussia aus Mönchengladbach, wo er am Sonntag bereits zum Medizincheck weilte und eine Unterredung mit Trainer Lucien Favre hatte. Die Vertragsunterschrift scheint nur noch Formsache, allerdings äußerte sich Sportdirektor Max Eberl am Rande eines U19-Spiels gegen Cardiff gegenüber torfabrik.de gewohnt zurückhaltend: "Wir kennen ihn und er ist ein interessanter Spieler. Mehr kann ich jetzt dazu nicht sagen."

Auch der BVB und Werder Bremen wurden als Abnehmer für den Stürmer gehandelt. In der paraguayischen Liga erzielte Benitez für Guarani 17 Tore in 21 Spielen.

Benitez, der den Spitznamen "Conejo" (Kaninchen) trägt, absolvierte bereits ein Länderspiel. Der 21-Jährige wurde im Testspiel gegen Frankreich im Juni für Roque Santa Cruz eingewechselt.

Dazugehörig