thumbnail Hallo,

Der eigentlich wohl spielbereite Stürmer, der vom HSV umworben wird, steht gegen Tripolis nicht einmal im Kader. Ist er weg?

Mainz. Der Transfer des zweimaligen Nationalspielers Nicolai Müller vom FSV Mainz 05 zum Ligakonkurrenten Hamburger SV wird immer wahrscheinlicher.

Der 26-Jährige stand beim Europa-League-Qualifikationsspiel der Rheinhessen am Donnerstagabend gegen Asteras Tripolis aus Griechenland nicht einmal im Kader.

Der neue Trainer Kasper Hjulmand hatte tags zuvor angedeutet, Müller "könnte spielen". Eine kurzfristige Verletzung hatte der Mittelfeldspieler nicht erlitten. Bei Sport1 kommentierte der Coach vor Anpfiff: "Das war meine Entscheidung. Er ist nicht in der richtigen Verfassung, um 100 Prozent zu bringen. Genau das brauchen wir aber heute."

Sportdirektor Heidel wurde beim selben Medium konkreter: "Auf ihn ist viel hereingebrochen in den letzten Tagen. In Kürze wird eine Entscheidung fallen, ob er zum HSV geht oder ob er in Mainz bleibt."

Dazugehörig