thumbnail Hallo,

Valdes: FC Bayern will bis Oktober warten

Der nächste Spanier für die Bayern? Der deutsche Rekordmeister denkt offenbar über Victor Valdes nach - will sich mit der Entscheidung wegen dessen Kreuzbandriss aber Zeit lassen.

München. Nachdem das angebliche Interesse von Bayern München an Torhüter Victor Valdes publik wurde, gibt es nun neue Details. Offenbar will der deutsche Rekordmeister zunächst bis Oktober abwarten, um zu sehen, wie sich der Heilungsfortschritt beim am Kreuzband verletzten Keeper entwickelt.

Wie die Mundo Deportivo berichtet, wollen die Bayern im Oktober über einen Transfer des vertragslosen Ex-Barca-Keepers entscheiden. Nach Angaben der Ärzte des 32-Jährigen ist Valdes bald wieder fit, jedoch scheint das Leistungslevel des früheren Guardiola-Schützlings noch fraglich.

Valdes hatte bereits 2013 angekündigt, die Katalanen im Sommer 2014 verlassen zu wollen und daraufhin einen Vorvertrag beim AS Monaco unterzeichnet, erlitt am 26. März im Ligaspiel gegen Celta Vigo allerdings einen Kreuzbandriss. Den Medizincheck im Fürstentum bestand er folgerichtig nicht.

In München würde Valdes als Nummer zwei hinter Welttorhüter Manuel Neuer als Backup fungieren. Zuletzt wurden auch die bei der Weltmeisterschaft überzeugenden Schlussmänner Keylor Navas und Guillermo Ochoa an der Säbener Straße gehandelt.

 

Dazugehörig