thumbnail Hallo,

Der 23-Jährige klärt am Montag letzte Vertragsdetails mit Real und soll anschließend öffentlich vorgestellt werden. Nach Kroos kommt der zweite Hochkaräter zu den Königlichen.

Madrid. Der AS Monaco und Real Madrid haben sich auf den Transfer von WM-Torschützenkönig James Rodriguez geeinigt. Die Königlichen lassen sich die Dienste des kolumbianischen Nationalspielers nach Goal-Informationen 88 Millionen Euro plus erfolgsabhängige Prämien kosten.

James Rodriguez ist damit hinter Gareth Bale und Cristiano Ronaldo der drittteuerste Fußballer der Welt. Der Kolumbianer weilt am Montag in der Hauptstadt Spaniens, um letzte Vertragsdetails mit seinem neuen Klub zu besprechen.

Real Madrid hat nach Toni Kroos damit einen zweiten herausragenden Akteur der Weltmeisterschaft in Brasilien an Land gezogen. James war mit sechs Treffern der erfolgreichste Torschütze des Turniers.

Kommt auch Falcao?

Mit Cristiano Ronaldo, Gareth Bale und Karim Benzema  tummelt sich bei den Königlichen nun die geballte Weltklasse in der Offensive. Doch damit nicht genug: Gerüchten zufolge will man mit Radamel Falcao den nächsten Kolumbianer ebenfalls vom AS Monaco loseisen.

Dazugehörig