thumbnail Hallo,

Der Spanier will nach seiner Ausleihe nach Spanien weiter seine Chance bei den Blues suchen. Dafür bleibt er weitere drei Jahre in London.

London. Trotz großer Konkurrenz im Mittelfeld des FC Chelsea, möchte Oriol Romeu versuchen, sich einen Stammplatz in der Mannschaft von Jose Mourinho zu erobern. Nach seinem einjährigen Gastspiel in Valencia ist Romeu zurück an der Stamford Bridge und verlängerte dort nun seinen Vertrag gleich um drei weitere Jahre bis 2017.

In Spanien kam der 22-Jährige verletzungsbedingt nur auf 13 Spiele. Davon bestritt er aber immerhin elf über die volle Distanz. Ähnliches war dem spanischen U-21-Nationalspieler auch in seiner Anfangszeit beim FC Chelsea passiert, als er es 2011 auf 16 Ligaspiele brachte, dann aber aufgrund einer Knieverletzung passen musste.

70 Minuten im letzten Testspiel

Nun soll also der Neustart erfolgen und Romeu will den Sprung in die erste Mannschaft packen. Mit dem neuen Drei-Jahres-Kontrakt machen die Blues auch deutlich, dass sie die Hoffnung noch nicht aufgegeben haben, ihn in die Stammformation integrieren zu können.

Beim letzten Testspiel am Mittwoch gegen Wycombe Wanderers stand Romeu gut 70 Minute auf dem Feld und durfte sein Können zeigen. Chelsea gewann die Partie mit 5:0.

Dazugehörig