thumbnail Hallo,

Manchester United: Einigung mit di Maria, Vidal im Visier

Die WM ist vorbei, für van Gaal geht das Abenteuer Manchester United los - und der Niederländer gibt direkt Vollgas!

Von Paul Clennam

Manchester. Für Louis van Gaal ist die WM 2014 in Brasilien Geschichte - das Spiel um Platz drei wird sein letztes als Bondscoach. Nun liegt der Fokus auf Manchester United. Und der Niederländer macht ernst! Eine Einigung mit Angel di Maria und Real Madrid scheint bevorzustehen - auch Arturo Vidal von Juventus Turin weckt das Interesse des ehemaligen Bayern-Trainers.

Nach Goal-Informationen konnten die Red Devils und di Maria eine Übereinkunft erlangen. Der Argentinier will unter van Gaal bei United spielen - die Eckdaten des Vertrags stehen bereits. Allerdings will Real Madrid über 50 Millionen Euro für den WM-Star, während die Engländer nur knapp 40 Millionen Euro ausgeben wollen.

Die Gespräche sollen kommende Woche fortgeführt werden. Bereits im vergangenen Monat hatte di Maria erklärt, er wolle sich voll auf die WM konzentrieren. "Ich will nichts zu meiner Zukunft wissen, sondern mich auf die Nationalmannschaft konzentrieren", so der 26-Jährige, der nach Ander Herrera und Luke Shaw bereits der dritte Transfer der Engländer in der laufenden Transferphase wäre.

Van Gaal ist außerdem an einer Verpflichtung von Arturo Vidal interessiert und will so den Umschwung komplett machen, nachdem United in der vergangenen Premier-League-Saison nur Platz sieben belegt hat. Bereits 2011 wollte van Gaal den Chilenen zum FC Bayern München lotsen. Die Verhandlungen mit dem mittlerweile 27-Jährigen sind nach Goal-Informationen in dieser Woche angelaufen.

Eigentlich galt der Deal bereits als gescheitert, nachdem Juve 57 Millionen Euro plus Flügelspieler Nani gefordert hatte, nun aber ist die Verpflichtung Vidals bei United wieder ein Thema.

Dazugehörig