thumbnail Hallo,

Der FC Arsenal hat auf seiner Rechtsverteidiger-Suche offenbar Newcastles Mathieu Debuchy ins Visier genommen. Im Gegenzug könnte Joel Campbell zu den Magpies gehen.

London. Der FC Arsenal zeigt Berichten aus England zufolge großes Interesse an Mathieu Debuchy von Newcastle United. Im Gegenzug sollen die Gunners bereit sein, Costa Ricas WM-Shootingstar Joel Campbell an die Magpies abzugeben.

Nach Informationen des Newcastle Chronicle soll Debuchy Arsenals vakante Rechtsverteidiger-Position besetzen, nachdem Bacary Sagna die Londoner in Richtung Manchester City verlassen hat. Demnach könnte eine Offerte der Gunners neben einer Ablöse auch Stürmer Campbell enthalten, um Debuchy aus seinem bis 2018 laufenden Vertrag zu kaufen.

Gunners mit oder ohne Campbell?

Campbell ist bereits seit 2012 Spieler des FC Arsenal, war seitdem aber an Betis Sevilla und Olympiakos Piräus ausgeliehen. Bei der WM machte er mit starken Leistungen auf sich aufmerksam, woraufhin Berater Joaquim Batica bestätigte: "Campbell hat einen Zweijahresvertrag bei Arsenal. Der Verein hat uns mitgeteilt, dass der Spieler nach dem Ende der WM nach London zurückkehrt."

Sollte Arsenal tatsächlich mit Campbell planen, so die Zeitung weiter, könnte stattdessen auch Rechtsverteidiger Carl Jekinson in einen möglichen Debuchy-Deal eingebunden werden. Der 22-Jährige (Vertrag bis 2018) kommt bei den Londonern nicht über die Reservistenrolle hinaus.

Dazugehörig