thumbnail Hallo,

Für 40 Millionen: Alexis Sanchez kurz vor Wechsel zu Arsenal

Die Gunners sind zuversichtlich, den Zuschlag für den Chilenen zu erhalten - und ihn damit Teams wie Liverpool, Manchester und Juventus Turin vor der Nase wegzuschnappen.

EXKLUSIV
Von Wayne Veysey

London/Barcelona. Der FC Arsenal hat sichnach Informationen von Goal mit dem FC Barcelona im Werben um Alexis Sanchez auf eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro verständigt. In den nächsten 48 Stunden wollen die Kanoniere den Transfer nach weiteren Verhandlungen über die Bühne bringen.

Die fianziellen Details des Transfers sollen bereits geklärt und von Sanchez und seinen Beratern abgenickt worden sein. Der nächste Schritt, den Arsenal nun anvisiert, ist eine offizielle Bestätigung seitens des chilenischen WM-Starters.

United, Juve und Liverpool ziehen den Kürzeren

In den Verhandlungen soll sich herauskristallisiert haben, dass der Außenstürmer einen Transfer zu den Gunners einem Wechsel zu Manchester United, Liverpool oder Juventus Turin vorzieht, die ebenfalls am Barca-Akteur interessiert waren.

Arsene Wenger wies der Verpflichtung eines Topstürmers die höchste Priorität zu: Seine erste Wahl war stets Alexis Sanchez. Der Elsässer und seine Scouts glauben, dass der Chilene alle Eigenschaften mitbringt, um im Emirates Stadium zu einem Mittelstürmer umgelernt zu werden und Olivier Giroud in vorderster Front Konkurrenz zu machen.

Suarez-Transfer könnte Bewegung hereinbringen

Wann der Transfer allerdings tatsächlich über die Bühne geht, könnte von einer anderen Personalie abhängen. In Katalonien flirtet man seit Wochen mit Liverpools Luis Suarez. Der Stürmer aus Uruguay soll 88 Millionen Euro kosten. Seine Ankunft könnte den Weg für den Sanchez-Transfer freimachen.

In Spanien ist man mit der 40-Millionen-Offerte für den Angreifer offenbar zufrieden. Barca-Sportdirektor Andoni Zubizarreta gab letzten Dienstag zu, dass man einem Transfer des Südamerikaners nicht abgeneigt sei. Wenger musste im Vorfeld jedoch viel Überzeugungsarbeit leisten, um den 25-Jährigen in die englische Hauptstadt zu lotsen. Nun könnte er seinen Wunschspieler tatsächlich bekommen.

Sanchez spielte bei Barca unter "Tata" Martino eine starke Saison mit 21 Toren, die nur noch von Lionel Messi getoppt wurden. Bei der WM in Brasilien trumpfte der 1,68-Meter-Mann ebenfalls auf. In vier Spielen traf er für "La Roja" zwei Mal.

Dazugehörig