thumbnail Hallo,

S04: Heldt will Choupo-Moting – "Beschäftigen uns intensiv mit dem Spieler"

Erstmals hat Schalkes Sportchef und Manager das Interesse am Kameruner, aktuell vereinslos und ablösefrei, zugegeben und sieht die Knappen in einer guten Position.

Gelsenkirchen. Trainingsauftakt bei Schalke 04, und das in einer Zeit, die traditionell von Transferaktivitäten geprägt ist. In einer Presserunde fragten wir bei Horst Heldt nach, wie es mit möglichen Zu- und  Abgängen aussieht – insbesondere im Hinblick auf das bereits zuletzt bei Goal vermeldete Schalker Interesse am WM-Teilnehmer Eric-Maxim Choupo-Moting.

Natürlich ist Heldt grundsätzlich nicht untätig und teilte mit: "Wir loten alle Eventualitäten aus, es gibt auch das eine oder andere Bemühen anderer Vereine um unsere Spieler, ich möchte da jedoch nicht ins Detail gehen." Große Namen wie Huntelaar oder Draxler seien jedoch nicht darunter.

Heldt: Choupo-Moting nicht abgeneigt

Angesprochen auf den Kameruner wurde Heldt dann konkreter: "Ich sehe uns dahingehend in einer guten Situation. Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Spieler, sind nicht konkurrenzlos, aber wir machen da unsere Hausaufgaben. Es gibt jedoch nach wie vor noch keine Entscheidung, aber sicher gehören wir zu den Vereinen, mit denen Eric sich intensiv beschäftigt."

Bei Goal hatte dessen Berater Roger Wittmann mitgeteilt, sein Klient habe alle Möglichkeiten bei einem Wechsel, doch laut Heldt steht Schalke im Werben um den Mainzer nicht schlecht da: "Vielleicht ist es auch so, dass wir im Vergleich mit unseren Konkurrenten eine Nasenspitze vorn liegen."

Dazugehörig