thumbnail Hallo,

Hertha-Training ohne Lasogga - Transfer nach Hamburg noch nicht perfekt

Der Angreifer stand an den ersten beiden Trainingstagen nicht bei den Berlinern auf dem Platz. Sein Transfer zum Nordklub ist noch nicht unter Dach und Fach.

Berlin. Stürmer Pierre-Michel Lasogga hat auch am zweiten Trainingstag beim Bundesligisten Hertha BSC gefehlt. Wie die Presseabteilung der Berliner mitteilte, meldete sich der 22-Jährige wegen Magen-Darm-Problemen krank. Nähere Angaben wurden zunächst nicht gemacht. Der TV-Sender Sky Sport News HD vermeldete dann am Dienstagabend, sein Wechsel zum Liga-Rivalen Hamburger SV sei perfekt. Nach Informationen von Goal ist dies allerdings noch nicht der Fall. Das letzte Wort ist bei diesem Transfer noch nicht gesprochen.

In der Vorsaison hatten die Hanseaten den wuchtigen Angreifer bereits ausgeliehen und nicht zuletzt dank seiner 14 Saisontore in der Relegation die Klasse gehalten. In Berlin steht er seit 2010 unter Vertrag und hätte nach Ende des Leihgeschäfts am 1. Juli eigentlich wieder bei seinem Noch-Arbeitgeber antreten müssen.

Heitinga erstmals dabei

Erstmals trainierte am Dienstagvormittag dafür der niederländische Vizeweltmeister Johnny Heitinga planmäßig bei der Hertha mit. Auch der 30 Jahre alte Neuzugang vom FC Fulham hatte einen Tag zuvor noch gefehlt, da sein Vertrag in der Hauptstadt erst am 1. Juli begann. "Ich wollte eine neue Herausforderung und will hier auch den jungen Spielern helfen", sagte Heitinga nach seinem Trainingsdebüt: "Mein erster Eindruck von Berlin ist sehr gut." 

Dazugehörig