thumbnail Hallo,

Liverpool setzt auf Wettbieten um Luis Suarez

Sowohl die Königlichen als auch die Katalanen sind heiß auf Englands Spieler des Jahres. Liverpool will so richtig Kohle machen ...

Der FC Liverpool rechnet mit dem Weggang von Luis Suarez, will mit dem Abschied seines Stürmers aber richtig Kasse machen. Weil Real Madrid und der FC Barcelona Ansprüche anmelden, setzen die Reds auf ein Wettbieten zwischen den spanischen Rivalen.

Laut Daily Mail ist im Vertrag des Uruguayers eine festgeschriebene Ablösesumme von umgerechnet ca. 120 Millionen Euro verankert, die allerdings nur dann gilt, wenn Suarez zu einem anderen Verein der Premier League wechseln will. 

Für einen Transfer ins Ausland steht eine Summe von 75 Millionen Euro im Raum - zu wenig für die Reds. Wie die Zeitung berichtet, denkt Liverpool nicht daran, Suarez unter 120 Millionen Euro abzugeben, auch nicht an einen Verein aus einer anderen Liga als der Premier League.

Dabei setzt Liverpool auf ein Wettbieten zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona, die beide starkes Interesse an einer Verpflichtung des WM-Stars haben. 

Suarez: "Für mich zählt nur das Italien-Spiel"

Derweil gibt es unterschiedliche Meldungen über Suarez' Pläne. Spanische Zeitungen wie "El Mundo Deportivo" berichten, dass Suarez nach Barcelona wechseln will, englische Medien gehen eher von einem Wechsel zu Real Madrid aus.

Suarez will sich mit seiner Zukunft nicht beschäftigen. "Wir haben gegen Italien das wichtigste Spiel der jüngeren Fußballgeschichte von Uruguay. Nur das zählt für mich", sagte er. 

Im Spiel gegen den viermaligen Weltmeister am Dienstag geht es für Uruguay um den Einzug ins WM-Achtelfinale. Die Südamerikaner müssen gewinnen. 

Dazugehörig