thumbnail Hallo,

Der frühere Nationalspieler verlässt 1860 nach sechs Jahren und unterschreibt in Budapest einen Vertrag über zwei Jahre.

München. Der ehemalige Nationalspieler Benjamin Lauth, der nach sechs Jahren beim Zweitligisten 1860 München keinen neuen Vertrag erhielt, wechselt zum ungarischen Erstligisten Ferencvaros Budapest mit dem ehemaligen Bundesliga-Trainer Thomas Doll.

"Der Vertrag geht über zwei Jahre, und ich und der Verein sind sehr glücklich, dass es geklappt hat mit ihm", sagte Doll bei Sport1.

"Erfahren und professionell"

Mit Lauth habe der ungarische Traditionsklub "einen erfahrenen und professionellen Spieler bekommen, der weiß, wo das Tor steht", sagte der 48-Jährige weiter.

Der 32-jährige Lauth kennt Doll aus seiner Zeit beim Hamburger SV, von 2004 bis 2006 spielte er dort unter dem ehemaligen Italien-Legionär.

Dazugehörig