thumbnail Hallo,

Barcelona und Chelsea einigen sich auf Fabregas-Transfer

Es hatte sich abgezeichnet - nun ist es offiziell: Fabregas verlässt Barcelona und kehrt in die Premier League zurück. Er unterschreibt bei Arsenals Erzrivalen.

Barcelona. Der FC Chelsea hat den Wechsel von Barcelonas Cesc Fabregas unter Dach und Fach gebracht. Bei den Blues unterschreibt der Spanier einen Fünfjahresvertrag. Über die Ablöse wurde Stillschweigen vereinbart.

Damit verlässt Fabregas den FC Barcelona drei Jahre nachdem er für eine Ablöse von 34 Millionen Euro zu seinem Jugendklub zurückgekehrt war. Bei den Katalanen hatte er fast alle Jugendmannschaften durchlaufen, ehe er im Alter von 16 Jahren zum FC Arsenal wechselte und dort zu einem der besten Mittelfeldspieler der Welt reifte.

In London dürfte für Fabregas, der dort die Nummer vier tragen wird, die Rolle von Frank Lampard vorgesehen sein. Der Routinier verlässt Chelsea zur neuen Saison, nachdem sein Vertrag von Klubseite nicht verlängert wurde.

Erster Blues-Transfer

Fabregas ist für Chelsea der erste Neuzugang des Sommers. Mit David Luiz steht ein prominenter Abgang bereits fest, die Namen Diego Costa, Filipe Luiz und Koke (alle Atletico Madrid) wurden zudem zuletzt immer wieder beim Tabellendritten gehandelt.

Der Wechsel birgt Brisanz, da Fabregas einst 298 Pflichtspiele für Arsenal bestritt. Nun wechselt der spanische Nationalspieler zum Erzrivalen: "Ich denke, Chelsea ist eine ausgezeichnete Wahl und passt sehr gut zu meinen Ambitionen", so Fabregas, der ergänzte: "Es fühlt sich an, als hätte ich meine Arbeit in der Premier League noch nicht beendet. Jetzt ist die richtige Zeit zurückzukehren."

 

Fabregas, der für sein Land in Brasilien um die Titelverteidigung kämpft, dankte auch Herzensverein Barca: "Ich habe dort drei wundervolle Jahre genossen. Es war der Klub meiner Jugend und ich werde immer stolz darauf sein, für so ein großartiges Team gespielt zu haben."

Dazugehörig