thumbnail Hallo,

Bleibt Aaron Hunt doch bei Werder Bremen? Eichin: "Meine Tür ist offen"

Die Identifikationsfigur wurde schon verabschiedet. Doch Hunt hat noch nirgendwo unterschrieben - und den Berater gewechselt. Darf Werder hoffen?

Bremen. Ende März ließ Aaron Hunts damaliger Berater Jürgen Milewski verlauten, dass das Urgestein seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Werder Bremen nicht verlängern werde. Vergangene Woche gab Hunt mit dem Doppelpack beim 2:0-Sieg gegen Hertha BSC mutmaßlich seine Abschiedsvorstellung im Weser-Stadion.

Doch die Verantwortlichen schließen einen Verbleib weiterhin nicht aus: "Ich habe immer gesagt, dass Aaron ein klasse Spieler ist, den ich gerne halten würde. Daran hat sich nichts geändert", konstatierte Sportdirektor Thomas Eichin und fügte via Bild an: "Meine Tür ist immer offen!"

"Mal schauen, was passiert"

Der 27-Jährige selbst versichert "noch nirgendwo unterschrieben" zu haben. "Mal schauen, was passiert." Hunt, der kürzlich seinen Agenten gewechselt hat und nun von Gordon Stipic beraten wird, kündigte eine Entscheidung "in den nächsten ein, zwei Wochen" an.

Ob er im Falle eines Wechsel den Weg ins Ausland suchen oder in der Bundesliga bleiben würde, sei ebenso noch nicht klar: "Es ist nichts ausgeschlossen", erklärte Hunt.

Dazugehörig