thumbnail Hallo,

Luis Suarez liebäugelt mit der Rückkehr nach Amsterdam

Alte liebe rostet nicht: Liverpools Top-Torjäger Luis Suarez möchte vor seinem Karriereende noch mal für die Mannschaft von Ajax Amsterdam auflaufen.

Liverpool. Liverpool-Stürmer Luis Suarez möchte seine Karriere bei Ajax Amsterdam beenden. Beim niederländischen Klub begann der 27-Jährige seine europäische Profi-Karriere. Wenn es nach dem Uruguayer geht, möchte er seine Fußballschuhe an der alten Wirkungsstätte an den Nagel hängen. "Ich habe immer gesagt, dass ich eines Tages zu Ajax zurückkehren möchte", betonte Suarez gegenüber Helden Magazine. Für den niederländischen Rekordmeister erzielte Suarez in 110 Ligaspielen 81 Tore und feierte den Pokalsieg 2010.

Über eine mögliche Ablehnung seines Angebotes seitens der Ajax-Verantwortlichen hat sich der Liverpool-Star auch schon Gedanken gemacht, sagt aber voller Selbstbewusstsein: "Auch wenn sie mich nicht wollen, ich komme trotzdem!"

"Sehr wichtiger Schritt"

Für Suarez war Amsterdam sowohl sportlich als auch privat eine wichtige Station. "Ajax war ein sehr wichtiger Schritt in meinem Leben. Meine Frau Sofia und ich sind verrückt nach Amsterdam und dem Lebensstil. Wir hatten dort eine glückliche Zeit und konnten in Frieden leben. Wir sind viel durch Amsterdam gelaufen", schwärmte Suarez. 

Mit 31 Toren führt der Reds-Stürmer die Torjägerliste in England vor seinem Mannschaftskollegen Daniel Sturridge an und wurde vom englischen Fußballverband sowie den Journalisten zum Spieler des Jahres auf der Insel gekürt.

Eine Auszeichnung, die Suarez seinem Ex-Verein zuschreibt. "Ajax war der ideale Verein für mich, dort habe ich gelernt beidfüßig zu spielen, mich auch ohne den Ball zu bewegen und als Teamplayer zu agieren. Mein damaliger Trainer Martin Jol gab mir eine Menge Selbstvertrauen. Ich hatte die Ehre, die Mannschaft als Kapitän anzuführen", blickte Suarez zurück.

Dazugehörig