thumbnail Hallo,

Jos Luhukay fordert: "Deutlich, dass wir uns verstärken müssen"

In einem Geheimtreffen hat der Hertha-Coach die Rückkehr von Lasogga fixiert, zudem sollen "in allen Mannschaftsteilen ein bis zwei Neue" nach Berlin kommen.

Berlin. Der Blick auf die Rückrundentabelle der Bundesliga lässt bei Hertha BSC die Alarmglocken läuten: Lediglich 13 Punkte, Platz 17 und mit 13 die wenigsten Tore aller Mannschaften. Vor allem im Sturm drückt der Schuh, Abhilfe soll ab kommender Saison HSV-Rückkehrer Pierre-Michel Lasogga schaffen. "Ja, wir haben uns getroffen. Es war ein sehr gutes Gespräch", bestätigte Hertha-Coach Jos Luhukay ein Treffen mit dem 22-Jährigen.

"Ich plane mit Pierre - unabhängig davon, ob er seinen Vertrag verlängert", führte der Holländer gegenüber Bild aus. Der bullige Stürmer, dessen aktueller Kontrakt im Sommer 2015 endet, wäre nach dem Abgang von Adrian Ramos gen Dortmund ein umso wichtigerer Baustein für Herthas Offensivabteilung.

Qualität und Konkurrenz erhöhen

Doch Lasogga soll nicht der einzige Neuzugang bleiben. "Es ist deutlich, dass wir uns verstärken müssen", betonte Luhukay, der "in allen Mannschaftsteilen ein bis zwei Neue" in die Hauptstadt lotsen will. Nur so könne man Qualität und Konkurrenzdruck im Kader für das zweite Bundesliga-Jahr erhöhen.

Daher kündigte der 50-Jährige eine "gewisse Durch-Selektion" im Spielerreservoir der Alten Dame an. "Von Jahr zu Jahr muss ein Aufsteiger versuchen, sich positionell und punktuell zu verbessern. Wir wissen, was wir wollen."

Dazugehörig