thumbnail Hallo,

Real Madrid plant die Zukunft. Die Königlichen bemühen sich ein Jahr vor Ende seines auslaufenden Vertrages, das Toptalent längerfristig zu binden.

Madrid . Spaniens U21-Nationalspieler Alvaro Morata besitzt zwar noch einen Kontrakt bis 2015 bei Real Madrid , doch der umworbene Nachwuchskicker soll langfristig bei den Königlichen bleiben und ein neues Arbeitspapier zu verbesserten Konditionen erhalten.

Zuletzt standen die Interessenten Schlange bei Morata. So erklärte Inter Mailands Präsident Erick Thohir jüngst, dass er den vielversprechenden Angreifer gerne in die Serie A locken würde. Zudem wurde er mit Borussia Dortmund, Juventus Turin, dem SSC Neapel und dem FC Arsenal in Verbindung gebracht.

Doch in Madrid weiß man, was man an Morata hat und so soll der 21-Jährige nach Ende der aktuellen Spielzeit einen neuen Vertrag angeboten bekommen.

Ancelotti sieht großes Potenzial bei Morata

"Morata hat in dieser Saison einen tollen Job gemacht. Ich hoffe, dass er bei Real Madrid bleiben wird. Wir brauchen ihn", erklärte Coach Carlo Ancelotti und lobt den gebürtigen Madrilenen: "Er hat das Potenzial, nahe an Karim Benzema und Cristiano Ronaldo heranzukommen."

Eine Garantie für Moratas Verbleib im Santiago Bernabeu gibt es indes nicht, da dieser sich bei aller Konkurrenz mehr Einsatzzeiten wünscht. In der Primera Division kommt der Angreifer diese Saison bei 19 Spielen auf sechs Treffer. Allerdings wurde er davon 17 Mal eingewechselt und musste meist Karim Benzema den Vortritt lassen.

Dennoch hoffen die Verantwortlichen von Real Madrid, dass man zum Monatsende eine Einigung mit Alvaro Morata erzielen kann. Sollte sich der Youngster gegen seinen aktuellen Arbeitgeber entscheiden, wird er den Klub wohl im Sommer gegen eine Ablösesumme von etwa zwölf Millionen Euro verlassen dürfen.

Dazugehörig