thumbnail Hallo,

Die Grünweißen machen Nägel mit Köpfen und verpflichten den Argentinier langfristig. Eichin handelte wohl eine niedrigere Ablöse für den Publikumsliebling aus.

Bremen. Bundesligist Werder Bremen zieht die Kaufoption beim argentinischen Linksverteidiger Santiago Garcia (25). Der Verein bestätigte am Mittwoch die Einigung auf einen Dreijahresvertrag. "Ich bin überglücklich über meinen neuen Vertrag und freue mich auf die nächsten Jahre bei Werder", sagte Garcia.

"Santiago Garcia ist ein guter Typ, der in seinem ersten Jahr mit starken Leistungen überzeugt hat", sagte Geschäftsführer Thomas Eichin: "Wir freuen uns, dass wir ihn jetzt über diese Saison hinaus für drei weitere Jahre an der Weser halten können. Werder und Santiago - das passt einfach."

Ablöse wohl unter zwei Millionen

Garcia hatte sich in seiner Premierensaison schnell in die Herzen der Bremer Fans gespielt. Er selbst hatte immer wieder betont, sich einen längerfristigen Aufenthalt an der Weser vorstellen zu können.

Bislang war García vom chilenischen Erstligisten CSD Rangers Talca ausgeliehen. Die Ablöse soll unter den zuvor ausgehandelten zwei Millionen Euro liegen. García bestritt in dieser Saison 20 Spiele für die Bremer und erzielte dabei drei Treffer.

Dazugehörig